-- Anzeige --

Loxx gründet Gesellschaft in Moskau

Das Bürogebäude in Moskau, in dem sich im zehnten, also obersten Stockwerk die Büroräume von Loxx befinden.
© Foto: Loxx

Ziel ist es unter anderem, Sibirien-Direktverkehre zu etablieren / Leiter des Unternehmens mit fünf Mitarbeitern ist Anatoly Gutynin


Datum:
13.12.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Gelsenkirchen. Ende November hat die Loxx Group die Gesellschaft Loxx in Moskau gegründet. Leiter des Unternehmens ist Anatoly Gutynin, der mit 50 Prozent an der Gesellschaft beteiligt ist. Zunächst sind fünf Mitarbeiter in Moskau für das Unternehmen tätig. Sie sollen die nationale Transportorganisation aufbauen, russische Kunden akquirieren und betreuen.

Erst im September hatte die Unternehmensgruppe regelmäßige Stückgut-Direktlinien jeweils nach Perm, Ekaterinburg, Nowosibirsk und Kemerowo eingeführt. Weitere Stückgut-Direktlinien nach Omsk, Barnaul und Krasnojarsk befinden sich zurzeit in der Entwicklung. Günter Weber, Geschäftsführer der Loxx Holding mit Hauptsitz in Gelsenkirchen, sieht hier Potenzial: "Russland verfügt über einen riesigen Markt und damit ein großes Sendungsaufkommen, sowohl national als international. Gerade zu Nordrhein-Westfalen unterhält Russland sehr intensive Handelsbeziehungen."

Gutynin war Mitbegründer der Revival Express Spedition, die er im Jahr 1992 zusammen mit der Spedition Hamann gründete und bei der er bis Ende 2005 als geschäftsführender Gesellschafter tätig war. Die Spedition startete laut Mitteilung mit drei Mitarbeitern, 2005 wies sie 15 Tochtergesellschaften auf und beschäftigte insgesamt 450 Mitarbeiter, die einen Umsatz von rund 44 Millionen Euro erwirtschafteten.

Mit Loxx habe Gutynin ähnliche Pläne wie seinerzeit mit Revival Express, heißt es in der Mitteilung weiter: Er wolle die Sibirien-Direktverkehre etablieren, Partner für das wachsende Partnernetzwerk finden und schließlich wachsen. (ab)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.