-- Anzeige --

Logsta und Ancla schließen sich zusammen

Man könne auch kleinen E-Commerce-Marken professionelle Logistik anbieten, so die beiden Partner (Symbolbild)
© Foto: alphaspirit/stock.adobe.com

Unter dem gemeinsamen Dach wollen beide Unternehmen weiter als separate Marken auftreten und ihr Serviceangebot ausweiten.


Datum:
05.08.2022
Autor:
Stefan May
Lesezeit:
4 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der österreichische Logistiker Logsta und der deutsche Fulfillmentspezialist Ancla Logistik mit der zugehörigen Marke PackAngels haben sich zum Fulfillment-Dienstleister zusammengeschlossen. Man könne den Kunden so ein noch breiteres Spektrum an Leistungen anbieten, von Send-it-yourself, über kleine E-Commerce Logistik, bis hin zu Omnichannel und Großvolumina, schreiben die Unternehmen. Der Service wird an neun Standorten in fünf Ländern angeboten und sei in Europa einzigartig, heißt es weiter.

„Die Geschäftsmodelle von Ancla und Logsta sind komplementär“, sagt Georg Weiss, Co-Founder von Logsta. „Beide Unternehmen haben sich zum Ziel gesetzt, auch kleinen E-Commerce-Marken professionelle Logistik anbieten zu können.“ Während Ancla erfolgreich das Spektrum auch in Richtung Großvolumina erweitere und somit komplexen Omnichannel Anforderungen gerecht werden könne, sei die Stärke von Logsta durch innovative Techniklösungen die Shop-Anbindung und Auftragsabwicklung schnell und einfach zu gestalten, und somit auch für Kleinstkunden kosteneffizient anzubieten.

Vier Millionen Sendungen im Jahr

„Durch die Integration von Ancla und Logsta können wir unser Serviceangebot deutlich ausweiten“, betont Christoph Maas, Gründer von Ancla. „Möchte ein Kunde einen neuen Web-Shop oder einen weiteren Versanddienstleister einbinden, dauert das künftig nur wenige Stunden.“ Mehr als 35 Web-Shops und ERP-Systeme sowie alle marktgängigen Versanddienstleister seien bereits integriert.

Für die Kunden bedeute das ein größeres Netzwerk an Fulfillment-Zentren, größere Flexibilität und die ganze Bandbreite an Logistik-Services. Logsta, Ancla sowie die zugehörige Marke PackAngels für E-Commerce-Fulfillment werden unter dem neuen gemeinsamen Dach als separate Marken auftreten. Schon jetzt wickeln die beiden Unternehmen gemeinsam mit mehr als 600 Mitarbeitern mehr als 4.000.000 Sendungen im Jahr ab. (ms)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.