-- Anzeige --

Logistiknetzwerk: Zuwachs im Frankreichverkehr

Reiner Kammels, Geschäftsführer der Spedition Gustav Mäuler
© Foto: Spedition Gustav Mäuler

Die Spedition Gustav Mäuler aus Remscheid konnte über den Beitritt zu einem Logistiknetzwerk sein Frankreichgeschäft deutlich ausbauen.


Datum:
18.02.2022
Autor:
Thomas Burgert
Lesezeit:
4 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Müllheim/Remscheid. Die Spedition Gustav Mäuler hat ihr Sendungsvolumen palettierter Stückgüter im Frankreichverkehr verdoppelt. Möglich habe dies das erweiterte Distributionsmöglichkeiten nach der Anbindung an das Logistiknetzwerk Astre gemacht, teilte die Spedition mit.

Das auf Transport-, Lager-, Kontrakt- und Chemielogistik spezialisierte Unternehmen hatte Anfang der 2000er Jahre nach Einstiegsmöglichkeiten in den französischen Markt gesucht. Einzelpartnerschaften mit französischen Speditionen hätten sich dann aber „als zu umständlich“ erwiesen, nicht zuletzt auch wegen der Sprachbarriere. Anschluss an das französische Verteilernetz habe man schließlich über das vom Logistiknetzwerk Astre betriebenen Palet-System gefunden, so das Unternehmen Gustav Mäuler, dessen Hauptsitz in Remscheid ist.

Gesamtumsatz aller Frankreichverkehre ist deutlich gestiegen

Seit dem Anschluss an das Palet-System habe sich das Sendungsvolumen palettierter Stückgüter im Frankreichgeschäft verdoppelt, so die Spedition. Der Gesamtumsatz aller Frankreichverkehre sei um 30 Prozent gestiegen. Darüber hinaus habe man als Systempartner der Stückgutkooperation CTL und der Logistikkooperation LogCoop das Hub in Remscheid als „Tor nach Frankreich“ auch für Sendungen aus dem CTL-Netz und den Partnerunternehmen der LogCoop ausbauen können.

Aus dem eigenen Hub am Stammsitz Remscheid speist Mäuler die für Frankreich bestimmten Sendungen ins Palet-System ein. Diese laufen täglich in die Astre-Hubs nach Le Plessis Pâté südlich von Paris und Lyon. Von dort übernehmen französische Partner die Zustellung innerhalb der französischen Departments. „Transparente Tarife, günstige Cut-off- und Laufzeiten, Track & Trace und einheitliche Qualitätsstandard haben unseren Distributionsservice in Frankreich für Versender aus Deutschland merkbar aufgewertet“, zeigte sich Reiner Kammels, neben Gustav Mäuler Geschäftsführer des Unternehmens, mit der Entwicklung zufrieden. (tb)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.