-- Anzeige --

Logistikern gehen die Mitarbeiter aus

Nicht nur Berufskraftfahrer werden dringend gesucht
© Foto: VerkehrsRundschau/Swantusch, Montage: Bartl

"Logistikstudie Darmstadt Rhein Main Neckar" benennt als weitere regionale Probleme eine unzureichende Verkehrsinfrastruktur und –belastung


Datum:
04.05.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Darmstadt. Der Logistikstandort Darmstadt Rhein Main Neckar leidet wie viele andere Regionen an einem massiven Fachkräftemangel. Das geht aus einer aktuellen Logistikstudie hervor, die gemeinsam von der Industrie- und Handelskammer (IHK) Darmstadt, Logistik RheinMain und der Technischen Universität (TU) Darmstadt erarbeitet wurde. Den Standort selber bewertet die Logistikbranche darin positiv. Dennoch seinen demnach zahlreiche Faktoren verbesserungswürdig, darunter auch die Infrakstruktur, die Verkehrsbelastung und die Weiterbildung.

"Schon heute fehlt es vor allem an beruflich oder akademisch qualifizierten Fachkräften in der regionalen Logistikwirtschaft. Dass dieser Mangel nicht heute schon akut zu Buche schlägt, hängt mit dem guten Image des Logistikstandortes zusammen", sagt Felix Schüchen, Sprecher der Geschäftsführung der Spedition Schüchen aus Raunheim. So ist im Durchschnitt über den gesamten Logistikbereich hinweg in der Region in den Jahren 2012 bis 2017 mit einem Mangel von rund 1000 Fachkräften pro Jahr zu rechnen. Dringend gesucht werden nicht nur Berufskraftfahrer, sondern auch Spezialisten für Zollabfertigung und Logistikmanager.

Die Logistikbranche in Darmstadt Rhein Main Neckar stellt insgesamt sieben Prozent der Unternehmen (4924) und 14 Prozent der Beschäftigten (51491) in der Region. Prägend für die Branche vor Ort sind vor allem größere Logistiker, Flughafenspediteure oder Zentrallager. 22 Institutionen mit fast 30 Professoren und 240 wissenschaftlichen Mitarbeitern beschäftigen sich hier mit Wissenschaft und Bildung im Logistikbereich. Die vollständige Studie steht unter diesem Link zum Download bereit. (sno)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.