-- Anzeige --

Logistik-Software: Flexus führt 4-Tage-Woche ein

07.08.2023 13:15 Uhr | Lesezeit: 2 min
4-Tage-Woche
Die Mitarbeiter bei Flexus arbeiten bald nur noch an vier Tagen - bei gleichem Gehalt
© Foto: Fokussiert/AdobeStock

Als erstes deutsches Unternehmen in der Transport- und Logistik-Branche führt Flexus 32,5 Stunden und eine 4 Tage Woche bei vollem Gehalt ein.

-- Anzeige --

Flexus , ein Logistics Software-Anbieter, führt nach eignen Angaben die 4-Tage-Woche ein. Mit dieser Initiative möchte das Unternehmen eine produktivere, ausgeglichenere und erfülltere Arbeitswelt schaffen, in der jede Mitarbeiter die Möglichkeit hat, das volle Potenzial zu entfalten, wie Flexus in einer Pressemitteilung bekannt gibt. Durch die Reduzierung der wöchentlichen Arbeitszeit von 40 auf 32,5 Stunden müssen die Mitarbeitenden bei Flexus täglich im Durchschnitt 6,5 anstatt 8 Stunden arbeiten. Dabei können sie sich selbst entscheiden, ob sie die 32,5 Stunden auf 4 oder 5 Tage verteilen möchten.

Gehalt und Urlaubsanspruch bleiben gleich

Die Einführung der 4-Tage-Woche bei Flexus geht einher mit der Gewährleistung von gleichbleibendem Gehalt und der Beibehaltung der Anzahl der Urlaubstage. Flexus ist der Überzeugung, dass die Leistung der Mitarbeiter nicht von der Anzahl der geleisteten Stunden abhängt, sondern von ihrer Qualität und Effektivität. Durch die Umstellung auf die 32,5 Stunden Woche wird eine erhöhte Regenerationsphase der Mitarbeitenden sichergestellt. Der positive Effekt der längeren Erholungszeiten schlägt sich auch auf die Gesundheit der Mitarbeiter nieder, wodurch krankheitsbedingten Ausfällen vorgebeugt werden kann.

-- Anzeige --
-- Anzeige --

Die VerkehrsRundschau auf LinkedIn

Vernetzen Sie sich gerne mit uns und erfahren Sie wichtige Neuigkeiten aus dem Transportlogistikgewerbe, News aus der Redaktion, Events und Hintergrund-Stories. Wir freuen uns auf Sie!


-- Anzeige --
-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Geschäftsbereichsleiter*in strategisches Verkehrsmanagement (m/w/d)

Berlin;Berlin;Berlin;Berlin;Berlin;Brandenburg

-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.