-- Anzeige --

Lkw-Kontrollen: Gemeinsame Aktion von Polizei und Transportunternehmern

Die Polizei will den Unternehmern die Probleme der Fahrer näher bringen


Datum:
17.07.2000
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Neumünster (dpa) - Die schleswig-holsteinische Verkehrspolizei nahm in dieser Woche gemeinsam mit Transportunternehmern Lastwagenkontrollen vor. Ziel ist eine Verringerung der Lkw-Unfälle, die von 1997 bis 1999 um 55 Prozent gestiegen sind. Daneben solle das gegenseitige Verständnis zwischen Fahrern und Unternehmern gestärkt werden. Durch die einmalige Aktion könne der hohe Zeit- und Leistungsdruck, unter dem die Fahrer häufig stehen, den Unternehmern verdeutlicht werden, erklärte ein Polizeisprecher die Idee. Der Leiter der Verkehrspolizeidirektion, Hans-Dieter Schwarz, betonte, Verkehrssicherheitsarbeit könne nicht allein die Polizei durch ihre präventiven und repressiven Aktionen leisten. Es handle sich viel mehr um eine Aufgabe für alle Beteiligten. Auf den schleswig-holsteinischen Autobahnen fahren an Werktagen durchschnittlich 30.000 Schwerlastfahrzeuge. Der Lkw hat damit einen Anteil von 15 bis 20 Prozent am Gesamtverkehr auf den Hauptrouten des Landes. Seit 1998 ist der Anteil von Lastwagen an Verkehrsunfällen nach Polizeiangaben höher als der Anteil am Gesamtverkehr.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.