-- Anzeige --

Lizenz erteilt: Kobernuss flaggt LKW nach Zypern aus

Spediteur erwartet Kosteneinsparungen in Höhe eines zweistelligen Prozentsatzes


Datum:
10.08.2006
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Uelzen. Der Spediteur Hubertus Kobernuss hat jetzt von den zypriotischen Behörden für zehn LKW die Lizenz erhalten. Das teilte Kobernuss der VerkehrsRundschau mit. Damit macht er seine Ankündigung wahr, mit in Zypern zugelassenen Fahrzeugen Frachtraum in der EU anzubieten. Dazu hat er auf Zypern ein Unternehmen gegründet, die KHH Transport und Logistik. Kobernuss ist einer von mehreren Gesellschaftern. Wer die anderen sind, dazu wollte der Spediteur keine weiteren Angaben machen. Kobernuss hat eigens für die KKH Spedition zehn neue LKW gekauft. Sein Ankündigung von vor einem Jahr, mit diesen Fahrzeugen zu günstigen Konditionen Transporte abzuwickeln, hätten zu einer Reihe von Anfragen aus der Verladerschaft geführt. „Außerdem habe ich noch zwölf Fahrer angestellt“, sagte Kobernuss im Interview mit der VerkehrsRundschau. In Summe erhofft er sich Kosteneinsparungen pro LKW in Höhe eines zweistelligen Prozentsatzes, allerdings unter 25 Prozent. Als Gründe für die Ansiedlung des Unternehmens auf Zypern nannte der Spediteur neben den günstigeren Personalkosten einen geringeren Verwaltungsaufwand sowie steuerliche Vorteile. Er ist nach wie vor davon überzeugt, dass auch andere Mittelständler ausflaggen können: „Zu dieser Aussage stehe ich“, sagte Kobernuss. Mit welchen Schwierigkeiten Kobernuss bei der Umsetzung seiner Pläne zu kämpfen hatte und wie er die Probleme gelöst hat, können Sie im kompletten Interview mit Kobernuss lesen, das morgen (Freitag, 11. August) in der VerkehrsRundschau Nr. 32 erscheint. (cd)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.