-- Anzeige --

Lieferprobleme im Einzelhandel verschärfen sich

Viele Schiffslieferungen kommen nach wie vor verzögert an - das zieht Lieferprobleme im Handel nach sich
© Foto: Chunyip Wong/iStockphotos

Wenige Wochen vor dem Weihnachtsfest haben sich die Lieferprobleme im Einzelhandel verschärft - vor allem bei Spielwaren.


Datum:
30.11.2021
Autor:
Mareike Haus
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

München. Kurz vor Weihnachten haben sich die Lieferprobleme im Einzelhandel deutlich verschärft, ermittelte das Münchner Ifo-Institut im Rahmen ihrer monatlichen Konjunkturumfrage. Demnach klagten 77,8 Prozent der Einzelhändler im November, dass nicht alle bestellten Waren geliefert werden können. Im Oktober waren es 60 Prozent, im September 74 Prozent. „Manche Stelle im Regal wird zu Weihnachten wohl leer bleiben“, sagt der Leiter der Ifo-Umfragen, Klaus Wohlrabe. Demnach befinde sich noch immer Sand im Getriebe der weltweiten Logistik. „Viele Schiffslieferungen sind verzögert“, so Wohlrabe.

Vor allem den Spielzeugeinzelhandel trifft die aktuelle Situation empfindlich - hier gab jedes befragte Unternehmen an, von den Lieferproblemen betroffen zu sein. Auch im Handel mit Fahrrädern (95,8 Prozent) und Autos (93,5 Prozent) sind fast alle Unternehmen betroffen. Baumärkte waren zu 93 Prozent betroffen, Computerhändler zu 91,3 Prozent. Der Nachschub für alle elektronischen Produkte sei schwierig, so das Ifo-Institut.

Für die Verbraucher hat das spürbare Folgen: „Mehr als zwei Drittel der Einzelhändler wollen in den nächsten drei Monaten die Verkaufspreise anheben“, ergänzt Wohlrabe. (mh)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.