-- Anzeige --

Lärm beim Containerumschlag reduzieren

Der CNA-Innovationspreis ging an Forscherinnen und Forscher der Fraunhofer-Institute IML und LBF
© Foto: Fraunhofer IML

Beim Containerumschlag in Terminals für den Kombinierten Verkehr geht es nicht geräuschlos zu, Forscher haben nun ein System entwickelt, mit dem sich dieser Lärm reduzieren lässt.


Datum:
29.10.2021
Autor:
Thomas Burgert
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Nürnberg. Für die Entwicklung eines Systems, das Lärm beim Containerumschlag in Terminals für den Kombinierten Verkehr reduziert, haben Forscher der Fraunhofer-Institute IML und LBF gemeinsam mit dem TriCon Container-Terminal den diesjährigen CNA-Innovationspreis „Intelligenz für Verkehr und Logistik“ gewonnen. Die Verleihung fand am 28. Oktober im Rahmen der Jubiläumsveranstaltung „25 Jahre CNA“ in Nürnberg statt.

Wenn Container in KV-Terminals verladen werden, entsteht viel Lärm, was beispielsweise in Binnenhäfen ein Problem werden kann, da diese häufig in dicht besiedelten Gebieten liegen. Forscherinnen und Forscher der Fraunhofer-Institute für Materialfluss und Logistik IML sowie für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF haben deshalb gemeinsam mit dem TriCon Container-Terminal Nürnberg ein System an Portalkränen entwickelt, das die Lärmausbreitung stark reduziert. Die Entwicklung ist Teil des Projekts „I2Panema“, das Prozesse in Häfen digitalisieren und sie dadurch effizienter und nachhaltiger gestalten soll.

„Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung, die auch die Wichtigkeit unserer Arbeit zu digitalisierten Binnen- und Seehäfen für die Logistik und die Wirtschaft insgesamt unterstreicht“, sagte Professor Uwe Clausen, Institutsleiter am Fraunhofer IML. Der Innovationspreis „Intelligenz für Verkehr und Logistik“ wird bereits zum 19. Mal durch das Center for Transportation & Logistics Neuer Adler (CNA) vergeben. Der Preis zeichnet Unternehmen für herausragende Projekte, Produkte oder Dienstleistungen aus, die einen besonderen Beitrag zum nachhaltigen Wirtschaftswachstum, zur Sicherung von Arbeitsplätzen sowie zum Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit der bayerischen Wirtschaft leisten. (tb)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.