-- Anzeige --

Kurz vermeldet: 6. Mai 2011

Aktuelle Kurznachrichten und Unternehmensmeldungen des Tages


Datum:
06.05.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Unternehmen

Hilfe für Japan - Die Deutsche Post DHL hat in Japan einen kostenlosen Lieferservice für Hilfsgüter in die Katastrophenregionen bereitgestellt. Der Logistikanbieter lagert Güter wie Essen und Trinkwasser am Internationalen Flughafen Narita und koordiniert in Zusammenarbeit mit japanischen Regierungsstellen die Auslieferung. Bald zwei Monate nach der Naturkatastrophe träfen weiterhin Hilfslieferungen in Narita ein, berichtete DHL am Donnerstag in Bonn. Seit Beginn hätten die betroffenen Menschen rund 20 Tonnen Trinkwasser, Nahrungsmittel und Babyprodukte über lokale Regierungsstellen von DHL erhalten. Darüber hinaus habe DHL rund 30 Tonnen Hilfsgüter im Auftrag der Europäischen Kommission nach Sendai geliefert. (dpa)

Politik

Widerstand - Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) wehrt sich gegen die Abstufung der Elbe bei einer Reform der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung. Nach den Plänen von Verkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) soll die Elbe dann nur noch zum Nebennetz der Bundeswasserstraßen gehören. "Die beabsichtigte Klassifizierung hätte erhebliche Auswirkungen auf die Wirtschafts- und Standortpolitik Sachsens", schrieb Tillich laut Mitteilung in einem Brief an den Verkehrsminister. Das sei "der Bedeutung dieser für Sachsen überaus wichtigen Straße nicht angemessen." Tillich forderte, die Elbe in ihrer derzeitigen Priorität zu erhalten. (dpa)

Zugleitfaden - Ein Leitfaden soll neue Züge schneller auf die Schiene bringen. Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) hat am Donnerstag in Berlin mit Vertretern der Eisenbahnen, der Industrie und den Zulassungsbehörden das "Handbuch Eisenbahnfahrzeuge" vorgestellt. Es vereinheitlicht die Herstellungs- und Zulassungsverfahren. "Damit werden die Hersteller deutlich stärker als bislang in die Verantwortung für Sicherheit und Qualität genommen, erhalten aber auch eine lang überfällige Planungssicherheit. So können wir die Zulassungszeiten für Züge deutlich verkürzen", sagte Ramsauer. (dpa)

Verkehr

Böschungsbrand - Die kaputte Bremse eines Güterzugs hat am Mittwochmittag mehrere Böschungsbrände auf der Bahnstrecke zwischen Dinslaken und Oberhausen-Holten ausgelöst und für Zug-Verspätungen gesorgt. Die Bremse stand fest und verursachte einen Funkenflug, der eine Fläche von insgesamt zwei Mal 500 Metern in Brand gesetzt hat, berichtete die Bundespolizei am Donnerstag in Düsseldorf. Zwölf Züge fielen ganz oder teilweise aus, 23 Züge erhielten insgesamt mehr als 1000 Minuten Verspätung. Die Bremse wurde im Güterbahnhof Oberhausen-West repariert. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.