-- Anzeige --

Kurz vermeldet: 4. März 2011

Aktuelle Kurznachrichten und Unternehmensmeldungen des Tages


Datum:
04.03.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Unternehmen

Personalie - Der bisherige Konzernchef des Nutzfahrzeugherstellers Volvo, Leif Johansson, 59, soll neuer Aufsichtsratsvorsitzender beim Netzwerkausrüster Ericsson werden. Diesen Vorschlag für die nächste Hauptversammlung im April teilte Ericsson am Donnerstag in Stockholm mit. Johansson soll die Nachfolge des seit 2002 amtierenden Aufsichtsratsvorsitzenden Michael Treschow antreten. Johansson war seit 1997 Konzernchef bei Volvo und hatte im letzten Jahr seinen Rücktritt für den August dieses Jahres angekündigt, wenn er 60 wird. (dpa)  

Personalie 2 - Nach Berichten über eine Übernahme der Bremer Beluga-Reederei durch den US-Investor Oaktree hat sich Geschäftsführer Niels Stolberg am Donnerstag aus dem Geschäft zurückgezogen. In einem Schreiben der Reederei heißt es, Stolberg, Gründer der Unternehmensgruppe, habe „aus persönlichen Gründen um eine Beurlaubung gebeten". In der Geschäftsführung gibt es nun zunächst einmal eine Interimslösung. Beluga kündigte zugleich eine umfassende finanzielle Restrukturierung. (dpa) 

Steigerung - Der Nachtexpress-Dienstleister Night Star Express hat im Geschäftsjahr 2010 erstmals über vier Millionen Sendungen transportiert. Das sind 14 Prozent mehr als im Vorjahr. Im laufenden Geschäftsjahr 2011 will der  Zusammenschluss von sieben mittelständischen Speditionen die Sendungsmengen noch weiter steigern. Außerdem soll Anfang Mai eine neue Logistikanlage des Gesellschafters Honold am Standort Stuttgart in Betrieb genommen werden, die die Kapazitäten für das Nachtexpressgeschäft zusätzlich erhöht. (sno)

Lokführerstreik - Das private Bahnunternehmen Veolia Verkehr erwägt gegen neuerliche Streiks der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) vor Gericht zu ziehen. „Wir prüfen, welche Möglichkeiten es gibt, ob das Allgemeininteresse in Gefahr ist, welche juristischen Mittel es gibt“, sagte der Vorsitzende der Geschäftsführung, Ragnar Nordström, dem „Tagesspiegel“. Noch sei es „aber viel zu früh und unangemessen, über so etwas zu reden, bevor man nicht alle Wege der Einigung versucht hat“, schränkte er ein. Veolia Verkehr, eine Tochter des französischen Konzerns Veolia Environnement, ist der größte private Konkurrent der Deutschen Bahn im Regionalverkehr. (dpa)

Verkehr

SperrungMit Behinderungen müssen Autofahrer von Freitagabend  bis Samstagmorgen auf der Autobahn A1 rechnen. Für den sechsspurigen Ausbau der Strecke zwischen Hamburg und Bremen werden die Anschlussstellen Bockel und Sittensen voll gesperrt. Grund seien Gerüstarbeiten an zwei neu errichteten Brücken, teilte die Projektgesellschaft A1 mobil mit. Die private Projektgesellschaft wurde vom Bund mit dem Ausbau beauftragt. Seit August 2008 wird die A1 zwischen dem Bremer Kreuz und dem Buchholzer Dreieck auf sechs Spuren erweitert. Dafür wurden zahlreiche alte Brücken abgerissen und neue gebaut. Ende 2012 soll das Vorhaben fertig sein. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.