-- Anzeige --

Kühne + Nagel: Gewinnbringendes erstes Halbjahr

Kühne + Nagel erzielt im ersten Halbjahr 2022 Gewinne in allen Geschäftsbereichen
© Foto: Kühne+Nagel

Laut den veröffentlichten Zahlen des Konzerns, konnte Kühne + Nagel in den ersten sechs Monaten Gewinne in allen Geschäftsbereichen erzielen.


Datum:
25.07.2022
Autor:
Stefanie Schuhmacher
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Kühne + Nagel-Gruppe konnte im ersten Halbjahr 2022 ihre Logistikdienstleistungen trotz globaler Herausforderungen erfolgreich am Markt positionieren, das zeigte der Konzern mit seinen veröffentlichten Zahlen: Der Nettoumsatz stieg in den ersten sechs Monaten um 55 Prozent (%) auf Schweizer Franken (CHF; 1 CHF entspricht 1,02 Euro)) 20,6 Milliarden, der EBIT um 112 % auf 2,2 Milliarden Franken, der Gewinn um 113 % auf 1,6 Milliarden CHF und der Free Cash Flow um nahezu 1,3 Milliarden Franken. Die Conversion Rate der Gruppe, die das Verhältnis von EBIT zu Rohertrag beschreibt, lag bei 37,2 %.

Landverkehre

Im Geschäftsbereich Landverkehre waren die Netzwerke des Konzerns nach eigenen Angaben in allen Regionen voll ausgelastet. Das Sendungsvolumen konnte im ersten Halbjahr 2022 erneut deutlich gesteigert werden. Dies führte zu einem um 12 Prozent auf 2 Milliarden Franken verbesserten Umsatz, das Ebit legte um 48 Prozent auf 80 Millionen Franken zu. 

Luftfracht

Das Luftfrachtvolumen lag in den ersten sechs Monaten des Jahres 2022 bei 1,1 Millionen Tonnen. Der Nettoumsatz des Geschäftsbereichs betrug 6,3 Milliarden CHF und der EBIT 826 Millionen CHF. Die Conversion Rate lag bei 51,2 %.

Seefracht

Im Geschäftsbereich Seefracht war das erste Halbjahr 2022 von der weiterhin angespannten Lage in den grossen Seehäfen geprägt – insbesondere in Shanghai und in Europa. Die Planung und Durchführung der einzelnen Transporte war entsprechend komplex und deren Abwicklung arbeitsintensiv.

Das Containervolumen lag in den ersten sechs Monaten des Jahres 2022 bei 2,2 Millionen TEU (Standard-Containereinheiten), der Nettoumsatz des Geschäftsbereichs bei 9,9 Milliarden CHF und der EBIT bei 1,2 Milliarden CHF. Die Conversion Rate erreichte 62,2 %.

Kontraktlogistik

Der Nettoumsatz des Geschäftsbereichs lag in den ersten sechs Monaten des Jahres 2022 mit CHF 2,4 Milliarden. Sieben Prozent über der Vorjahresperiode. Der EBIT steigerte sich um 13 % auf 81 Millionen CHF.

-- Anzeige --
-- Anzeige --

Wir sind auch auf LinkedIn!

Vernetzten Sie sich mit uns und verpassen Sie keine Updates mehr. 


ARTIKEL TEILEN MIT




-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.