-- Anzeige --

Hansjörg Rodi wird Geschäftsleitungsmitglied von Kühne + Nagel

Verantwortet ab 1. August bei Kühne + Nagel den Landverkehr: Hansjörg Rodi
© Foto: Kühne + Nagel


Datum:
10.05.2022
Autor:
Eva Hassa
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Schindellegi. Hansjörg Rodi wird zum 1. August 2022 Mitglied der Geschäftsleitung von Kühne + Nagel. Das teilt das Schweizer Speditions- und Logistikunternehmen mit. Dort wird Rodi die Verantwortung für den Geschäftsbereich Landverkehre übernehmen. Der 56-Jährige wird damit Nachfolger von Stefan Paul, der zum 1. August neuer Chief Executive Officer der Kühne + Nagel-Gruppe wird.

Rodi verantwortet bislang für den Konzern die Region Europa mit über 44.000 Mitarbeitern. Vor seinem Wechsel in 2016 zu Kühne + Nage war Rodi lange Jahre Vorstandschef der Schenker Deutschland AG und der Region Europe Central gewesen. Seit Oktober 2016 leitete er bei Kühne + Nagel die Region Zentral-/Osteuropa des Unternehmens mit Sitz in Hamburg. Nach der Zusammenlegung der zwei Organisationseinheiten Zentral-/Osteuropa und Westeuropa Zum 1. Januar 2019 verantwortete Rodi dann die integrierte Region Europa.

Nachfolger von Rodi wird Jens Drewes

Nachfolger von Rodi in der Region Europa wird Jens Drewes. Drewes ist seit 1997 in Führungsfunktionen bei Kühne + Nagel in Asien tätig und seit 2013 Verantwortlicher die Region Asien-Pazifik.

Der Geschäftsbereich Landverkehre von Kühne + Nagel erwirtschaftete im vergangenen Jahr 3,7 Milliarden Euro Nettoumsatz und zählt damit nach Angaben des Unternehmens zu einem der weltweit führenden Anbieter. Im vergangenen Jahr  wickelte das Unternehmen 24,4 Millionen Sendungen ab.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.