-- Anzeige --

Kooperation von Geotab und Mobilisights

08.04.2024 15:01 Uhr | Lesezeit: 2 min
Ein Hologramm eines Lkw mit Autoanalyse
Eine fortschrittliche Datenanalyse spielt bei der Mobilität der Zukunft eine wichtige Rolle
© Foto: Orxan/AdobeStock

Geotab kooperiert mit Mobilisights von Stellantis Europe, wodurch die europäischen Flottenkunden jetzt OEM-Daten verschiedener Stellantis-Marken wie Opel, Fiat, Jeep, Alfa-Romeo, Citroën oder Peugeot ohne zusätzliche Hardware in MyGeotab analysieren können.

-- Anzeige --

Geotab, Anbieter von vernetzten Transport- und Telematiklösungen für Fahrzeuge und Güter, kooperiert mit Mobilisights, dem Data-as-a-Service (DaaS)-Angebot des Automobilkonzerns und Mobilitätsanbieters Stellantis Europe, zu dem Marken wie Opel/Vauxhall, Abarth, Fiat, Jeep, Lancia, Alfa-Romeo, DS Automobiles, Citroen und Peugeot gehören.

In der Kollaboration mit Geotab wird das Konzept des “Connected Car” angeganen: Mobilisights Daten von den Fahrzeugen der Stellantis-Gruppe werden direkt in die MyGeotab-Plattform integriert. Dieses webbasiertes Verwaltungstool wurde angelegt, um Fuhrparkfahrzeuge fast in Echtzeit managen zu können. Flottenmanagern, die mit Stellantis-Fahrzeuge arbeiten, wird so eine zentralisierte Übersicht der Telematikdaten der Konzernmarken von Geotab geboten. Auf MyGeotab können Daten von proprietären OEM-Telematikgeräten sowie von anderen Quellen, wie Drittanbietergeräten oder dem eigenen GO9-Telematikgerät von Geotab, über eine multifunktionale API (einer Softwareschnittstelle, die mehrere Vorgänge oder Funktionen innerhalb eines einzigen Systems unterstützt) integriert werden. Dabei werden Daten wie Standort, Geschwindigkeit, Brems- und Beschleunigungsvorgängen bis hin zu Reifendruck, Batterieladung und -überwachung von vernetzten Fahrzeugen erfasst. Durch die Partnerschaft kann Geotab mit den umfangreichen Daten von Mobilisights das Angebot mit tieferen Einblicken in die Leistung von Flotten ausbauen.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Geschäftsbereichsleiter*in strategisches Verkehrsmanagement (m/w/d)

Berlin;Berlin;Berlin;Berlin;Berlin;Brandenburg

-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.