-- Anzeige --

Keine Ausweichverkehre durch Bundesstraßenmaut

06.03.2014 10:28 Uhr
Keine Ausweichverkehre durch Bundesstraßenmaut
Die Maut auf vier- und mehrspurigen Bundesstraßen hat kaum Auswirkungen auf die Routenwahl der Transportunternehmen 
© Foto: Picture Alliance/Thomas Frey

Wenn überhaupt, werden LKW-Verkehre auf die Autobahn zurückverlagert.

-- Anzeige --

Berlin. Nach der Einführung der LKW-Maut auf vier- und mehrstreifigen Bundesstraßen sind in der Mehrzahl der Strecken keine signifikanten Verkehrsverlagerungen aufgetreten. Dies geht aus dem Bericht über Verkehrsverlagerungen auf das nachgeordnete Straßennetz infolge der Einführung der LKW-Maut auf Bundesstraßen hervor, den die Bundesregierung als Unterrichtung vorgelegt hat.

In den Fällen, wo es signifikante Rückgänge an den bemauteten Bundesstraßen gab, führte dies nur in Ausnahmefällen zu einer Weiterverlagerung auf nachgeordnete Straßen, heißt es weiter. Der überwiegende Verkehr, der mautbedingt die Bundesstraße verlässt, wird auf die Autobahnen zurückverlagert. Rückgänge von mehr als 50 LKW pro Werktag sind jedoch nur an 1,5 Prozent der Strecken zu verzeichnen.

Wegen der erheblichen Zeitverluste seien die mautfreien Bundes- und Landesstraßen keine „wirkliche Alternative“ für den schweren LKW-Verkehr. Dazu wurden entsprechende Modellrechnungen durchgeführt. Für rund 98 Prozent der Fahrten mit schweren LKW sind die Routen über die bemauteten Bundesstraßen kostengünstiger als Routen mit größeren Anteilen im nachgeordneten Netz. Nur für 1,7 Prozent der Fahrten würde ein Ausweichen auf das nachgeordnete Netz oder die Autobahnen zu Kostenvorteilen von mindestens 1 Euro pro Fahrt führen. Eine Kostenersparnis von 5 Euro würde nur auf 0,1 Prozent der Fahrten zutreffen. (diwi)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Teamleiter (m/w/d) Lager

Duisburg;Duisburg

-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.