-- Anzeige --

Italien veröffentlicht Fahrverbotskalender 2011

Für Transporte Richtung Ausland gelten besondere Regeln
© Foto: ddp

Transportministerium informiert über die Fahrverbote und die Umstände, wann diese Verbote gelten


Datum:
20.01.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Rom. Nicht nur einen ausführlichen Kalender über die Fahrverbote für LKW im Jahr 2011 hat das Transportministerium veröffentlicht. Gleichzeitig wurden die Umstände für das Verbot genauer beschrieben, Zeiten ausgedehnt oder eingeschränkt. Zum Beispiel gilt das Verbot nicht für LKW, die sich bei Verbotsbeginn 50 Kilometer vom Ziel entfernt sind oder für die Zugfahrzeuge, die rechtzeitig ihre Anhänger abgestellt haben. Das Verbot beginnt hingegen vier Stunden früher für alle Schwerfahrzeuge, die sich Richtung Ausland bewegen und auf den intermodalen Transport umsteigen wollen.

Generell gilt das Fahrverbot sonntags und an Feiertagen von 8 bis 22 Uhr. In den vier Sommermonaten von Juni bis September gilt das Sonntagsfahrverbot von 7 bis 24 Uhr. Vom 9. Juli bis zum 27. August gilt das Verbot auch für den Samstag und zwar von 7 bis 23 Uhr. (rp)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.