-- Anzeige --

Interview Dieselpreise: „Das kapieren unsere Politiker nicht!“

Detlef Benecke, Inhaber des Transport- und Speditionsunternehmens Debe in Wittenberge
© Foto: Privat

Warum tausende Transportunternehmen in Deutschland durch die hohen Kraftstoffpreise gefährdet sind, sagt Detlef Benecke, Inhaber des Transport- und Speditionsunternehmens Debe in Wittenberge.


Datum:
16.03.2022
Autor:
Eva Hassa
Lesezeit: 
3 min

-- Anzeige --

Die Dieselkosten explodieren aktuell. Wie stark trifft Sie das als Transportunternehmer?

Das trifft uns massiv! Aktuell kostet ein Liter Diesel netto zwei Euro an der Tankstelle. Zum Vergleich: Vor einem Jahr haben wir dafür fallweise 90 Cent netto bezahlt. Bei rund 600.000 Litern Dieselverbrauch, die wir im Jahr haben, sind das über 600.000 Euro Mehrkosten – allein durch den Diesel! Und da sind die neuen AdBlue-Kosten noch nicht eingerechnet. Denn die explodieren auch gerade. 22 Cent hat uns vor sieben Jahr ein Liter AdBlue gekostet, im Moment sind es 1,35 Euro, also 514 Prozent mehr! Allein wegen Diesel und AdBlue müssen wir also in diesem Jahr über 600.000 Euro mehr erwirtschaften als 2021, ohne dass wir mehr Transportvolumen haben. Und da muss ich noch Gewinn erwirtschaften, damit ich unsere Mitarbeiter bezahlen kann! Wie soll das gehen?

Sagen Sie es mir.

Das geht nur über höhere…

Dieser Inhalt gehört zu
Als VerkehrsRundschau-Abonnent haben Sie kostenfreien Zugriff.

VerkehrsRundschau plus ist DAS Profiportal für Transport, Logistik & Spedition. Mehr Infos finden Sie hier!
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.