-- Anzeige --

Gefahrguttag lädt Politik und Wirtschaft zur Diskussion

Kein unübliches Bild im Straßenverkehr: Ein Tankwagen transportiert gefährliche Stoffe
© Foto: Olegus / stock.adobe.com

Der Transport von Gefahrstoffen unterliegt strengen Regelungen, die sich stets entwickeln und Neuheiten wie Lkw mit alternativen Antrieben begegnen. Die IAA Transportation widmet dem Thema einen eigenen Tag.


Datum:
14.07.2022
Autor:
Janis Leonhardt/Fabian Faehrmann
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Im Rahmen der IAA Transportation 2022 veranstalten das Bundesverkehrsministerium und der Verband der Automobilindustrie (VDA) einen Thementag zu aktuellen Entwicklungen rund um Gefahrgut. Im Convention Center, Saal zwei auf dem Messegelände, diskutieren am 21. September Experten aus Wissenschaft und Politik mit Repräsentanten der Lkw- und Transportbranche. In einem Gefahrgut-Symposium werden sie die Innovationen zum Thema Gefahrgut behandeln. Mit den Worten „aufgrund der ständig voranschreitenden Globalisierung expandieren auch der weltweite Handel und die damit verbundene Beförderung gefährlicher Güter“, kündigen die Veranstalter den Gefahrguttag an.

Von Rechtsthemen und Batterien

Unter anderem wird Jörg Holzhäuser vom Rheinland-Pfälzischen Verkehrsministerium über im nächsten Jahr anstehende Änderungen referieren, eingerahmt von weiteren Inputs zu Rechtsthemen. Eine Vertreterin von Daimler Truck spricht über ADR-Zulassungen für Fahrzeuge mit alternativen Antrieben. Ein Beitrag der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung am Nachmittag geht auf Fragen rund um den Transport von Lithiumbatterien ein. Anschießend folgen Inputs zu Gefahrguttransporten in China und zu elektronischen Beförderungspapieren. Die Veranstaltungen auf der IAA Transportation anlässlich des Gefahrguttages finden von 9:30 Uhr bis 16:30 Uhr statt. (jl/ff)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.