-- Anzeige --

Frachtgeschäft am Frankfurter Flughafen boomt

Im Cargo-Geschäft ging es am Frankfurter Flughafen kräftig aufwärts
© Foto: Fraport

Das Frachtaufkommen an Deutschlands größtem Flughafen hat im Februar noch einmal zugelegt, trotz deutlich weniger Flugbewegungen.


Datum:
11.03.2021
Autor:
Thomas Burgert
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Frankfurt/Main. Am Frankfurter Flughafen ist der Passagierverkehr wegen des anhaltenden Lockdowns und der Reisebeschränkungen im Februar noch einmal deutlich abgesackt. Der Flughafenbetreiber Fraport zählte an Deutschlands größtem Luftfahrt-Drehkreuz im abgelaufenen Monat 84,4 Prozent weniger Fluggäste als ein Jahr zuvor, wie er am Donnerstag, 11. März, in Frankfurt mitteilte.

Im Cargo-Geschäft ging es hingegen kräftig aufwärts. Das Frachtaufkommen legte trotz weiterhin fehlender Kapazitäten aus der Beiladefracht in Passagiermaschinen um 21,7 Prozent zu auf 180.725 Tonnen. Damit erreichte das Aufkommen einen neuen Höchstwert für den Monat Februar. Die Zahl der Flugbewegungen ging mit 11.122 Starts und Landungen um 69,0 Prozent zurück. Die Summe der Höchststartgewichte verringerte sich um 56,7 Prozent auf 961.684 Tonnen.

Für das neue Jahr rechnet Fraport-Chef Stefan Schulte nach bisherigen Angaben mit einer Erholung des Passagierverkehrs, vor allem in der zweiten Jahreshälfte. (dpa/tb)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.