-- Anzeige --

Fiats kleinster Elektrotransporter

Ein kleiner Flitzer, der im Stadtverkehr seine Vorteile ausspielen kann: der neue E-Doblò Cargo
© Foto: VerkehrsRundschau/Fabian Faehrmann

Der italienische Traditionshersteller hat jetzt alle Transportergrößen elektrifiziert: Mit dem E-Doblò wird nun auch das kleinste Segment bedient.


Datum:
15.12.2022

-- Anzeige --

Von wegen klein: Transporter wie der E-Doblò Cargo von Fiat Professional gelten gemeinhin als Raumwunder, bieten sie doch hinter einer kuscheligen Kabine einen komfortablen Ladebereich. Er soll sowohl Transportunternehmer als auch Nutzer mit speziellem Bedarf, wie etwa Handwerker, zufriedenstellen.

Der E-Doblò, die jüngste vollelektrische Neuvorstellung von Fiat, steht dem positiven Vorurteil in nichts nach. Er ist in zwei Längen erhältlich. In der größeren Version stehen 3,9 Kubikmeter Laderaum zur Verfügung. Laut Hersteller finden darin zwei Europaletten Platz. Der Elektro-Doblò hat eine maximale Nutzlast von 800 Kilogramm, das sind 200 Kilogramm weniger als bei der Dieselvariante.

Mit der Auswahl der Länge enden aber nicht die Möglichkeiten, den E-Doblò räumlich anzupassen. Der Kastenwagen ist zwar nur in einer Höhe erhältlich, bei Bedarf kann der Laderaum aber noch mit einer…

Dieser Inhalt gehört zu
Als VerkehrsRundschau-Abonnent haben Sie kostenfreien Zugriff.

VerkehrsRundschau plus ist DAS Profiportal für Transport, Logistik & Spedition. Mehr Infos finden Sie hier!
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.