-- Anzeige --

Fahrverbot auf der Brennerautobahn

Das Fahrverbot besteht auf dem Streckenabschnitt von Sterzing bis zur Brennergrenze
© Foto:  EXPA / APA / picturedesk.com / picture alliance

Auf einem Abschnitt der italienischen Brennerautobahn besteht am Dienstag, 26. Oktober, ein Fahrverbot in Richtung Norden.

-- Anzeige --

Wien/Brenner. Auf der italienischen Brennerautobahn A22 besteht am Dienstag, 26. Oktober, von 0 Uhr bis 22 Uhr auf dem Streckenabschnitt von Sterzing bis zur Brennergrenze ein Fahrverbot für Fahrzeuge mit mehr als 7,5 Tonnen (zulässiges Gesamtgewicht) für Fahrten in Richtung Norden. Auf einen entsprechenden Erlass der Provinz Bozen weist die Wirtschaftskammer Wien hin. An diesem Tag besteht in Österreich ein Feiertagsfahrverbot (der 26. Oktober ist Nationalfeiertag).

Vom Fahrverbot in Italien ausgenommen, sind laut der Wirtschaftskammer Fahrzeuge, die zu folgenden Zwecken dienen: ausschließliche Beförderung von Schlacht- oder Stechvieh, leicht verderbliche Lebensmittel, Getränkeversorgung in Ausflugsgebieten, unaufschiebbare Reparaturen an Kühlanlagen, Abschleppdienste, Pannenhilfen, vom Straßenreiniger für den Einsatz in Notfällen zur Aufrechterhaltung des Straßenverkehrs genutzte Fahrzeuge und Fahrzeugzüge. Ebenfalls ausgenommen vom Fahrverbot sind Fahrzeuge der Blaulichtorganisationen, Müllabfuhr, Personentransport im regulären Linienverkehr, sowie für unaufschiebbare Fahrten der Streitkräfte und landwirtschaftliche Arbeitsmaschinen.

Auch Fahrten im kombinierten Güterverkehr Straße – Schiene sind vom Fahrverbot auf der italienischen Brennerautobahn ausgenommen. Hierfür muss eine Reservierung vorgelegt werden, welche die Angaben über das Fahrzeugkennzeichen bzw. das Fahrtdatum und die Uhrzeit des vorgemerkten Zuges enthält. (tb)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.