-- Anzeige --

Fachkräftemangel: Branchenverbände werben für Mobilitätsrente

Beim Werben um Fachkräfte kann eine betriebliche Vorsorge ein Pluspunkt sein (Symbolbild)
© Foto: WavebreakmediaMicro/Adobe Stock

Angebote der betrieblichen Fürsorge für die Beschäftigten können die Attraktivität von Arbeitgebern erhöhen und ein Vorteil im Werben um Fachkräfte sein.


Datum:
16.09.2022
Autor:
Thomas Burgert
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Fachkräftemangel und Personalengpässe bleiben drängende Probleme der Mobilitätsbranchen. Neben der Gewinnung neuer Mitarbeiter bekomme dabei die Sicherung langjähriger Beschäftigter immer mehr Gewicht, sind die die im Versorgungswerk der Verkehrswirtschaft (VVW) zusammengeschlossenen Verbände überzeugt und werben daher für die MobilitätsRente.

VVW-Trägerverbände sind der Bundesverband Spedition und Logistik (DSLV), der Bundesverband Möbelspedition und Logistik (AMÖ), der Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmen (bdo), der Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL), der Bundesverband Wirtschaft, Verkehr und Logistik (BWVL) sowie die Bundes-Zentralgenossenschaft Straßenverkehr (SVG).

Mit der gemeinsamen MobilitätsRente wollen die im VVW zusammengeschlossenen Verkehrsverbände die Mitarbeiterbindung und -gewinnung in den Unternehmen in Spedition und Logistik, Güterverkehr, Entsorgung und Personenbeförderung fördern. Zum Angebot an Vorsorgelösungen zählen Direktversicherungen, Pensionszusagen und Unterstützungskassen für die Altersvorsorge als Ergänzung zur gesetzlichen Rentenversicherung ebenso wie Zeitwertkonten, Unfall- und betriebliche Krankenversicherungen aus den Portfolios der Versicherungspartner Allianz und R+V Versicherung.

Durch Gruppenversicherungsverträge erhalte man „besonders attraktive Konditionen“, betonen die Beteiligten. (tb)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.