-- Anzeige --

EU-OSHA stellt Bericht über begaste Container vor

begaste Container
Eine Empfehlung ist, Container erst dann zu öffnen, wenn ihre Sicherheit nachgewiesen wurde
© Foto: Hans-Peter Fröhlich/BGHW

Der Bericht der Agentur für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit zeigt die Risiken in Seehäfen auf und gibt Empfehlungen für den Umgang mit begasten Containern.


Datum:
04.12.2018
Autor:
Stefanie Nonnenmann
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Hamburg. Vor allem im Überseeverkehr werden Frachtcontainer häufig mit Chemikalien zur Schädlingsbekämpfung begast. Die Europäische Agentur für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit EU-OSHA hat nun einen Bericht über Gesundheitsgefahren und Präventionspraktiken beim Umgang mit begasten Containern veröffentlicht. In diesem Bericht werden die möglichen Sicherheits- und Gesundheitsrisiken unter die Lupe genommen, die besonders in Seehäfen auftreten.

Die Autoren haben dazu internationale Vorschriften, Berichte und andere Veröffentlichungen ausgewertet, die Arbeitsschutzrisiken identifiziert und praktische Beispiele für Präventionsmaßnahmen und Strategien beschrieben. Sie kommen zu dem Schluss, dass es sowohl bei den Kenntnissen als auch bei den Präventionspraktiken große Lücken gibt. Das Problem werde häufig auch deshalb unterschätzt, weil negative gesundheitliche Auswirkungen kaum erfasst würden und begaste Container nur selten korrekt gekennzeichnet seien.

Aus diesem Grund empfehlen die Autoren folgende Maßnahmen:

  • Bestehende Kennzeichnungsvorschriften durchsetzen.
  • Container erst dann öffnen, wenn ihre Sicherheit nachgewiesen ist beziehungsweise wenn sie belüftet wurden.
  • Standardisiertes Überwachungsverfahren für die in europäischen Häfen ankommenden Container entwickeln. (gg/gh)
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.