-- Anzeige --

EU: Grünes Licht für Intelligente Verkehrssysteme

Zu den EU-Förderprojekten im Rahmen der Intelligenten Verkehrssysteme gehört auch ein Infosystem zu LKW-Parkplätzen
© Foto: eha

Effizientere und sicherere Verkehrsgestaltung u.a. durch Satellitendaten / Förderung von LKW-Parkplatz Infosystem und europäischem Notrufsystem


Datum:
22.06.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Brüssel. Mit nur zwei Gegenstimmen haben die Mitglieder des Verkehrsausschusses im Europaparlament heute grünes Licht für Pläne gegeben, konkrete Projekte im Rahmen der so genannten Intelligenten Verkehrssysteme (IVS) in den kommenden Jahren zu verwirklichen. Dank elektronischer Daten, die zum Teil über Satelliten erhoben werden, soll der Verkehr in Europa effizienter und sicherer gestaltet werden. Die Maßnahmen zur Verwirklichung der EU-Projekte sollen mit harmonisierten Standards in allen EU-Mitgliedsstaaten gleich funktionieren, mit bestehenden Systemen ähnlicher Art jedoch weitestgehend kompatibel sein.

Folgende Projekte sind laut EU-Dokumenten vorgesehen: Die Einführung einer EU-weiten Anwendung des europäischen Notrufsystems eCall sowie die Bereitstellung von Informationsdiensten für sichere LKW-Parkplätze und deren Reservierung. Mulitmodale Reiseinformationsdienste, EU-weite Echtzeit-Verkehrsinformationen sowie kostenlose Meldungen, die das benutzen der Straßen für die Kraftwagenfahrer sicherer gestalten. Für alle Projekte sollen die genauen Umsetzungsbestimmungen zwischen 2012 und 2014 auf EU-Ebene erarbeitet werden.

„Es ist wichtig, dass ab einem Zeitpunkt x eine obligatorische Einführung bestimmter IVS stattfindet, um einen Flickenteppich verschiedener Standards in der EU zu vermeiden", kommentiert Dieter-Lebrecht Koch, CDU-Mitglied im Verkehrsausschuss, die Pläne der Union.

Nachdem die EU-Mitgliedsländer im EU-Rat den Plänen bereits zugestimmt haben, fehlt jetzt noch die abschließende Abstimmung im Plenum des EU-Parlaments. Sie ist für nächsten Monat geplant. (kw) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.