-- Anzeige --

DVF begrüßt Verlängerung des Kurzarbeitergeldes bis Ende 2021

27.08.2020 11:30 Uhr
DVF begrüßt Verlängerung des Kurzarbeitergeldes bis Ende 2021
Laut Raimund Klinkner handelt es sich um eine gute und richtige Entscheidung der Bundesregierung, das Kurzarbeitergeld zu verlängern
© Foto: www.silkeandchrisphotography.de

Laut dem Präsidiumsvorsitzenden des Deutschen Verkehrsforums, Raimund Klinkner, ist das eine richtige und wichtige Entscheidung, die besonders Unternehmen im Mobilitätssektor dient.

-- Anzeige --

Berlin. Der Präsidiumsvorsitzende des Deutschen Verkehrsforums, Raimund Klinkner, hat das Ergebnis des Koalitionsausschusses, den Zeitraum für Kurzarbeitergeld auf 24 Monate zu verlängern, begrüßt. Das geht aus einer aktuellen Mitteilung des Vereins hervor. Das Kurzarbeitergeld soll demnach auf 24 Monate verlängert und längstens bis zum 31. Dezember 2021 gezahlt werden. Die Höhe beträgt nach wie vor 70 Prozent (77 Prozent Arbeitnehmer mit Kindern) ab dem vierten Monat und 80 Prozent (87 Prozent Arbeitnehmer mit Kindern) ab dem 7. Monat. Diese Regeln sollen bis 31. Dezember 2021 für alle verlängert werden, deren Anspruch auf Kurzarbeitergeld bis zum 31. März 2021 entstanden ist. Das DVF hatte sich mit seinem Anliegen für eine Verlängerung des Kurzarbeitergelds in einem Brief an die Bundesminister Hubertus Heil, Peter Altmaier, Olaf Scholz und Andreas Scheuer gewandt, worüber die VerkehrsRundschau berichtete.

Klinkner dazu: „Das ist eine gute und richtige Entscheidung der Bundesregierung. Die Krise wird die Unternehmen voraussichtlich auch noch im nächsten Jahr massiv belasten. Die verlängerte Bezugsdauer des Kurzarbeitergeldes von 24 Monaten verschafft den Unternehmen die nötige Flexibilität, weiterhin auf kurzfristige, pandemiebedingte Veränderungen zu reagieren. Diese Verlängerung haben wir in einem Schreiben an die entsprechenden Bundesminister bereits Anfang August vorgeschlagen. Denn gerade der Mobilitätssektor ist wie kaum ein anderer von der Corona-Krise schwer getroffen.“ (ja)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.