-- Anzeige --

DPD Austria investiert 5,6 Millionen Euro in Corona-Sicherheit

DPD
DPD Austria hat sein Netz aus rund 1500 Pickup Paketshops österreichweit mit weiteren 100 Shops und mehr als 40 Paketstationen ausgeweitet (Symbolbild)
© Foto: DPD

Zudem wurde das Netz aus rund 1500 Pickup Paketshops österreichweit mit weiteren 100 Shops und mehr als 40 Paketstationen ausgeweitet.


Datum:
08.10.2020
Autor:
John Aukenthaler
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Wien. Bis Ende des Jahres investiert DPD Austria eigenen Angaben zufolge insgesamt 5,6 Millionen Euro, um allen Sicherheitsvorgaben gerecht zu werden und um eine stabile Leistungsfähigkeit zu gewährleisten. „Wir haben alle MitarbeiterInnen und ZustellerInnen mit MNS-Masken ausgestattet, zusätzliche Hygienemaßnahmen eingeleitet, führen laufend Testungen und Fiebermessungen durch, rüsten uns für die Bedrohung von Grenzschließungen, stellen zusätzliche MitarbeiterInnen für Umschlag und Service ein, haben die Büros adaptiert, Home-Office-Setups zur Verfügung gestellt und in zusätzliche Gebäudereinigungen investiert“, sagt Geschäftsführer Rainer Schwarz. Die kommenden Monate würden nochmals zu einer besonderen Herausforderung werden. 

Weitere 100 Paketshops

Zudem wurde das Netz aus rund 1500 Pickup Paketshops österreichweit mit weiteren 100 Shops und mehr als 40 Paketstationen ausgeweitet. Auch die digitalen Services wurden ausgebaut: Mit der Paketmanagement-Plattform myDPD.at können Pakete einfach und schnell umgeleitet oder live getrackt werden, aber auch online ein Wunsch-Paketshop oder eine permanente Abstellgenehmigung vergeben werden. „Die Corona-Krise hat klar gezeigt, dass unsere Branche das Rückgrat der Wirtschaft ist“, sagt Schwarz. „Sie hat aber auch bewusst gemacht, dass Qualität, stabile Leistungsfähigkeit und Ressourcensicherung ihren Preis haben.“ (ms)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.