-- Anzeige --

DHL Global Forwarding: CO2-neutrale Stückgutsendungen in der Seefracht

Die Tochter der DHL-Group ist besonders im Luft- und Seetransport aktiv
© Foto: DPDHL

Der GoGreen-Plus-Service des Unternehmens zielt darauf ab, CO2-Emissionen in der Logistikkette zu minimieren und zu neutralisieren. Wie das Transportunternehmen verkündete, werden die Emissionen durch Stückgutsendungen in der Seefracht bereits vollständig neutralisiert.


Datum:
03.05.2022
Autor:
Janis Leonhardt/Stefanie Schuhmacher
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

DHL Global Forwarding neutralisiert seit Januar 2021 seine CO2-Emissionen für Stückgutsendungen im Seefrachtverkehr. Wie das Frachtunternehmen mitteilte, bietet der sogenannte GoGreen-Plus-Service verschiedene Optionen, um logistikbezogene Emissionen und andere Umweltauswirkungen entlang der Lieferkette zu minimieren, etwa durch den Einsatz von nachhaltigen Schiffskraftstoffen. "Auf diese Weise werden CO2-Emissionen in der Luft- und Seefracht verringert, und die übrige Lieferkette wird durch einen Emissionsausgleich über den gesamten Lebenszyklus klimaneutral gestaltet.", heißt es in einer Pressemitteilung.

2500 Kunden nutzen laut DHL Global Forwarding de GoGreen-Service für Stückgutsendungen in der Seefracht. Die DHL-Group setzt sich nach eigenen Angaben zum Ziel, bis 2050 all ihre CO2-Emissionen netto auf null zu setzen. (jl/ste)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.