-- Anzeige --

DHL Freight bietet CO2-Kompensation im Straßengüterverkehr

Auch im Straßengütertransport bietet das Unternehmen nun klimaneurale Versandleistungen an (Symbolbild)
© Foto: www.christoph-papsch.com / Deutsche Post DHL Group

DHL Freight hat für seine Straßengütertransport-Kunden einen Service zur Reduzierung von Kohlendioxid-Emissionen eingeführt.


Datum:
05.10.2022
Autor:
Marie Christin Wiens
Lesezeit:
1 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der „GoGreen Plus Service“ ermöglicht dies durch das sogenannte Carbon Insetting, bei dem die CO2- und sonstigen Treibhausgasemissionen durch Investitionen in grüne Technologien und Kraftstoffe reduziert werden, wie das Unternehmen weiter mitteilt.

Im Gegensatz zum Offsetting, bei dem CO2-Emissionen durch Klimaschutzprojekte ausgeglichen werden, gehe es beim Insetting um die Dekarbonisierung durch Investitionen in emissionsarme oder emissionsfreie Technologien und Kraftstoffe.  Dazu zählen beispielsweise Elektrofahrzeuge, Biogas oder hydriertes Pflanzenöl (HVO). 

Mit der Einführung des Service bei DHL Freight könne die Deutsche Post DHL Group seinen Kunden nun klimaneutrale Versandleistungen für alle Transportarten anbieten, erklärt das Unternehmen. Der Service basiere auf dem Verdrängungsprinzip: Je mehr Kunden diesen buchen, desto mehr alternativer Treibstoff oder saubere Technologie werde eingesetzt.

Man biete die Dienstleistung für sämtliche Kernprodukte an – von Eurapid über Euroconnect bis hin zu Euroline. Für See- und Luftfracht hatte das Unternehmen den Service schon vorher eingeführt. (mwi)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.