-- Anzeige --

Deutsche Bahn: FLS-Bereich wechselt zur DB Cargo

Der bisher bei DB Schenker angesiedelte Geschäftsbereich „Full Load Solutions" gehört künftig zur DB Cargo
© Foto: Deutsche Bahn

Mit dem Wechsel des Geschäftsbereichs „Full Load Solutions“ erhält die DB Cargo Zugang zu Kunden aus der Konsumgüterindustrie.


Datum:
08.04.2022
Autor:
Thomas Burgert
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Berlin. Der bisher bei DB Schenker angesiedelte Geschäftsbereich „Full Load Solutions“ (FLS) wird an die DB Cargo übertragen, wie die Deutsche Bahn mitteilte. Der Aufsichtsrat der Deutschen Bahn AG sei in seiner jüngsten Sitzung über diesen Schritt informiert worden, so das Unternehmen. Die Übertragung betrifft die Transa Spedition, Hangartner Terminal sowie die meisten europäischen Bereiche der Multi Modal Solutions von DB Schenker. Alle FLS-Dienstleistungen würden künftig von DB Cargo und DB Schenker „in enger Partnerschaft angeboten“ werden, so der Konzern.

„Dank der hohen Fachkompetenz unserer Kolleginnen und Kollegen von FLS finden sich wirklich für alle Kunden maßgeschneiderte Logistik- und Service-Lösungen“ kommentierte Sigrid Nikutta, Vorstand Güterverkehr, Deutsche Bahn und Vorstandsvorsitzende DB Cargo, die Entscheidung. Kunden würden damit „einen echten Mehrwert in ihrer klimafreundlichen Lieferkette“ erhalten, zugleich blieben die vertrauten Ansprechpartner erhalten.

FLS bündelt seit 2019 die großvolumigen Komplettladungsverkehre in DB Schenkers europäischem Landverkehrsnetz. Zum Angebot zählen Haus-zu-Haus-Transporte im Land-, Schienen- oder Schiffsverkehr. Weitere Dienstleistungen umfassen das Ent- und Umpacken, Lagerhaltung, Containerbeladung sowie Kontrollturmservices. Mit der Übernahme der FLS-Aktivitäten erhält DB Cargo Zugang zu Kunden aus der Konsumgüterindustrie und anderen Branchen. (tb)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.