-- Anzeige --

Der Sicherheitsbeauftragte

© Foto: Lufthansa Cargo

Der Sicherheitsbeauftragte für Luftfracht ist direkter Ansprechpartner für das LBA. Diese Voraussetzungen muss der Sicherheitsbeauftragte erfüllen


Datum:
08.07.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Jedes Unternehmen, das als Bekannter Versender zugelassen werden will, muss einen Sicherheitsbeauftragten für Luftfracht bestimmen und enstprechend geschult werden.

Der Luftsicherheitsbeauftragte ist direkter Ansprechpartner zwischen dem zugelassenen Unternehmen und dem Luftfahrt-Bundesamt. Er ist der zentrale Verantwortliche des Bekannten Versenders für den Bereich Luftfrachtsicherheit. Luftfracht darf nur dann „sicher" abgefertigt werden, wenn der Beauftragte für die Sicherheit in der Betriebsstätte vor Ort ist. Der Beauftragte für die Sicherheit kann für diesen Fall über Stellvertreter verfügen, welche dieselben Voraussetzungen erfüllen müssen, insbesondere über die gleiche Schulung.

Voraussetzungen:
Voraussetzung für diese Stelle ist eine positiv beschiedene Zuverlässigkeitsüberprüfung nach § 7 Luftsicherheitsgesetz, eine erfolgreich absolvierte 35-stündige Luftsicherheitsschulung sowie das Befähigungszeugnis.

Hat ein Bekannter Versender mehrere Betriebsstätten, wird für jede Betriebsstätte eine Person benötigt, die die Voraussetzung des Beauftragten für die Sicherheit erfüllt. Der Beauftragte für die Sicherheit ist dann der hauptverantwortliche Ansprechpartner zwischen dem bekannten Versender und dem Luftfahrt-Bundesamt. Der Vertraute Verantwortliche wiederum ist für die lokale Betriebsstätte innerhalb des Unternehmens zuständig. Auch hier gilt: Ist der Vertraute Verantwortliche nicht in der Betriebsstätte vor Ort, darf Luftfracht nicht als „sicher" abgefertigt werden. 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.