-- Anzeige --

DB Cargo steigert Anteil CO2-freier Beförderungen

Eine elektrisch betriebene DB Cargo-Lok fährt seit November als Botschafterin für nachhaltigen Schienengüterverkehr und die klimafreundlichen Produkte von DB Cargo durch Deutschland
© Foto: Deutsche Bahn

Die Schienengüterverkehrsparte der Deutschen Bahn hat den Anteil CO2-freier Eisenbahntransporte in den letzten zwölf Monaten mehr als verdoppeln können und will diese Bilanz in 2018 weiter verbessern.


Datum:
14.11.2017
Autor:
André Gieße
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Berlin. DB Cargo, die Schienengüterverkehrsparte der Deutschen Bahn, hat den Anteil CO2-freier Eisenbahntransporte in den letzten zwölf Monaten um mehr als die Hälfte steigern können. Das teilte der Konzern am Dienstag mit. Zum Beispiel durch Elektro-Loks, die durch Strom aus regenerativen Energiequellen angetrieben werden. Damit leiste DB Cargo seinen Beitrag zum Ziel der Deutschen Bahn, die spezifischen Treibhausgasemissionen bis 2030 um mindestens 50 Prozent gegenüber 2006 zu reduzieren. Ein weiterer Ausbau ist in 2018 geplant.

Gegenüber dem Straßengüterverkehr werden bei der Beförderung von Gütern auf der Schiene nach Konzernangaben bis zu 80 Prozent weniger CO2 ausgestoßen. Darüber hinaus könnten Kunden mit dem Produkt DBeco plus ihre Transporte in Deutschland und Österreich vollständig CO2-frei durchführen. Alleine in 2016 seien damit rund 20.000 Tonnen CO2 im Vergleich zum herkömmlichen Schienenverkehr vermieden worden, hieß es in einer Pressemitteilung – im Vergleich zum klassischen Straßentransport sogar mehr als fünfmal so viel. (ag)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.