-- Anzeige --

Daimler will Nutzfahrzeuge in Russland bauen

Mercedes-Benz Werkes im brandenburgischen Ludwigsfelde
© Foto: ddp/Michael Kappeler

Der Autobauer Daimler will künftig gemeinsam mit dem russischen Gaz-Konzern Transporter in Russland bauen


Datum:
26.12.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Moskau/Stuttgart. Der Autobauer Daimler will künftig gemeinsam mit dem russischen Gaz-Konzern Transporter in Russland bauen. Eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichneten die Unternehmen einen Tag vor Heilig Abend in Nischni Nowgorod etwa 400 Kilometer östlich von Moskau im Beisein des russischen Regierungschefs Wladimir Putin. Das meldeten russische Agenturen aus der Wolga-Stadt. In das Projekt wolle Daimler nach eigenen Angaben etwa 100 Millionen Euro investieren. Jährlich sollen bis zu 25 000 Wagen vom Band rollen.

"Der russische Transportermarkt bietet große Wachstumschancen", sagte Daimler-Chef Dieter Zetsche einer Mitteilung zufolge. Der von Siegfried Wolf, dem einstigen Chef des österreichisch-kanadischen Autozulieferers Magna, geleitete Gaz-Konzern verhandelt nach eigenen Angaben auch mit Volkswagen über die Produktion von Personenwagen in Nischni Nowgorod.  (dpa/ak)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.