-- Anzeige --

Containerstau in den Terminals

In Hamburg haben die Terminalbetreiber derzeit alle Hände voll zu tun, um die Containerschiffe abzufertigen
© Foto: Marco2811/stock.adobe.com

Bis auf Hamburg verzeichnen die großen Containerhäfen in der Nordrange Aufkommensverluste. Verspätet ankommende Schiffe und zahlreiche abgestellte Boxen erschweren das Handling.


Datum:
25.08.2022

-- Anzeige --

Die vielen Containerwände schmiegen sich eng aneinander, da passt kaum ein Mensch dazwischen. Ein mehrere Meter hohes Labyrinth von Tausenden Metallboxen haben die Containerbrücken in den Hamburger und Bremerhavener Terminals aufgeschichtet.

Die Häfen platzen aus allen Nähten. Mit der Folge, dass Stellflächen immer weniger werden und die Terminalbetreiber mittlerweile außerhalb ihres Terminalgeländes Flächen dafür anmieten müssen. Sonst laufen sie Gefahr, dass sie an der Containerflut ersticken und nichts mehr geht. Für die Terminalbetreiber ist das einerseits ein Problem: Denn je mehr Boxen sie in den Containerreihen unterbringen müssen, desto komplizierter ist das Handling. An die Kisten, die ganz unten stehen, kommen die Van-Carrier schwierig heran. Damit verbunden sind zusätzliche Kosten in Form neuer Umschläge. Und für jeden Umschlag wird Energie benötigt, die immer teurer wird.

Dieser Inhalt gehört zu
Als VerkehrsRundschau-Abonnent haben Sie kostenfreien Zugriff.

VerkehrsRundschau plus ist DAS Profiportal für Transport, Logistik & Spedition. Mehr Infos finden Sie hier!
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.