-- Anzeige --

China: Fluglinien und Eisenbahnbetreiber mit Gewinnverlusten

12.09.2012 10:15 Uhr
China: Fluglinien und Eisenbahnbetreiber mit Gewinnverlusten
Bei Air China lag der Nettogewinn bei 132 Millionen Euro und ging somit um 73,87 Prozent zurück
© Foto: CCL/Thomas Fanghaenel

Mehrere chinesische Fluglinien und Eisenbahnbetreiber haben das erste Halbjahr 2012 mit Verlusten beim Nettogewinn abgeschlossen.

-- Anzeige --

Peking. Die schwache Nachfrage und höhere Kosten haben laut der chinesischen Nachrichtenagentur Xinhua bei vielen chinesischen Eisenbahn­betreibern und Fluglinien zu Verlusten beim Nettogewinn im ersten Halbjahr geführt. Die Flughafenbetreiber konnten allerdings ihr Wachstum sichern. Im Eisenbahnbereich nahm das Frachtauslieferungsvolumen um 2,5 Prozent im ersten Halbjahr verglichen zum Vorjahr zu. Im Flugverkehr erwies sich das internationale Geschäft als düster, während der Inlandsbereich nur schwach abnahm.

Der Eisenbahnbetreiber Dalian-Qinhuangdao Railway Company verzeichnete einen Ertrag im Kernbereich von 21,76 Milliarden chinesischen Yuan (2,7 Milliarden Euro) im ersten Halbjahr (+1,52 Prozent). Der den Anteilseignern zustehende Nettogewinn fiel allerdings um 1,93 Prozent auf 760 Millionen Euro. Die Guangzhou-Shenzhen Railway Company fuhr einen Ertrag von 7,01 Milliarden chinesischen Yuan (876 Millionen Euro, +1,11 Prozent) ein. Der den Anteilseignern zustehende Nettogewinn fiel dabei um 25,87 Prozent auf 85 Millionen Euro.

Bei Air China lag der Nettogewinn bei 132 Millionen Euro und ging somit um 73,87 Prozent zurück. Für China Eastern Airlines und China Southern Airlines sah es ebenfalls nicht rosig aus. Die chinesischen Flughafenbetreiber schnitten besser ab. Der den Anteilseignern zustehende Nettogewinn des Flughafens Guangzhou Baiyun wuchs um 18,58 Prozent auf 49 Millionen Euro. Der Frachtumschlag nahm um 5,48 Prozent zu. Die Einnahmen des Flughafen Xiamen stiegen um 14 Prozent auf 66 Millionen Euro. Dabei lag der Nettogewinn um 13,7 Prozent höher bei 22,5 Millionen Euro. Die Shanghai Airport Authority verbesserte ihren, den Anteilseignern zustehenden Nettogewinn um 4,41 Prozent auf 94 Millionen Euro.  (rup)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Teamleiter (m/w/d) Lager

Duisburg;Duisburg

-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.