-- Anzeige --

BLG knackt erstmals eine Milliarde Euro Umsatz

08.05.2012 18:28 Uhr
BLG knackt erstmals eine Milliarde Euro Umsatz
Der BLG-Vorstandsvorsitzende Detthold Aden bei der Bilanzpressekonferenz  
© Foto: Arndt

Das Bremer Logistikunternehmen steigert 2011 Umsatz und Gewinn und geht auch für 2012 von weiterem Wachstum aus

-- Anzeige --

Bremen. Die BLG Logistics Group kann sich im 135. Jahr ihres Bestehens über einen Rekordumsatz freuen. „Wir haben 2011 erstmals die Grenze von einer Milliarde Euro überschritten“, freute sich Detthold Aden, Vorstandsvorsitzender des Bremer Traditionsunternehmens am Dienstag bei Vorlage des Jahresberichtes. Der Umsatz lag damit um gut 12,4 Prozent über Vorjahresniveau. Auch beim Vorsteuerergebnis liegt die BLG mit 48,5 Millionen Euro um rund 42 Prozent über dem Vorjahresniveau. Der Ausblick für das laufende Jahr ist nicht minder schlecht: „Wir gehen auch im laufenden Jahr von einem weiteren Zuwachs bei Umsatz und Vorsteuerergebnis aus“, ergänzte Aden.

Als aktuellen Erfolgen des Unternehmens im Bereich Kontraktlogistik präsentierte Aden einen neuen Vertrag mit dem Autobauer BMW. Vom bayerischen Standort Wackersdorf werden künftig 1,4 Millionen Kubikmeter Autoteile verpackt und zu den verschiedensten Fahrzeugmontagelinien in Übersee transportiert. Im Automotive-Bereich werden zudem seit Frühjahr 2011 für Volkswagen über Bremen ebenfalls Produktionsanlagen in Übersee mit Fahrzeugteilen und Komponenten versorgt. In Brotterode (Thüringen) übernahm die BLG die Werkslogistik für den Automobilzulieferer Automotive Lightning.

Vorstandsmitglied Emanuel Schiffer, verantwortlich für den Geschäftsbereich Container, der im Gemeinschaftsunternehmen Eurogate entwickelt wird, stellte auf der Pressekonferenz klar, dass man bis auf Weiteres von einer Inbetriebnahme des JadeWeserPort-Containerterminals am 5. August ausgehe. Er widersprach damit erneuten Spekulationen über eine Verschiebung des Datums aufgrund der bekannt gewordenen, gravierenden bautechnischen Mängel an dem eine Milliarden-Euro-teuren Terminal. Schiffer: „Wir haben den Probebetrieb am 5. Mai aufgenommen.“ Das erfolgte allerdings zunächst nur auf einem 350 m langen Abschnitt der Kaimauer. In den kommenden Wochen sollen, abhängig vom Sanierungsfortschritt, weitere Kaiabschnitte folgen. (eha) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Stellvertretender Serviceleiter (m/w/d) Niederlassung Stuttgart

Zusmarshausen;Stuttgart;Stuttgart;Stuttgart

-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.