-- Anzeige --

Bericht aus Berlin: Immerhin, ein Wachstum

Der Schienengüterverkehr wächst, aber nicht in dem Tempo, wie es die Politik gerne hätte
© Foto: Kombiverkehr

Trotz Ukraine-Krieg: Eine neue Prognose, herausgegeben vom Bundesverkehrsministerium, sagt für 2022 ein Güterverkehrswachstum voraus. Lkw und Bahn können am meisten zulegen. Trotzdem bleibt der Schienengüterverkehr ein Sorgenkind.


Datum:
19.05.2022

-- Anzeige --

Gerät Deutschlands Wirtschaft in eine Rezession? Derzeit gibt es auf diese Frage keine klare Antwort. Vor allem ein Embargo des Westens gegen russisches Öl oder Gas oder umgekehrt ein Stopp der Lieferungen durch Russland könnten in eine solche Krise führen. Aber noch wird für 2022 mit einem Transport- und Wirtschaftswachstum gerechnet.

Güterverkehrswachstum halbiert

Das geht aus der Mittelfristprognose für den Güter- und Personenverkehr hervor, die Anfang Mai veröffentlicht wurde und die das Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV) in Auftrag gegeben hat. Danach ist 2022 mit einem Wachstum bei der Güterverkehrsleistung in Höhe von 2,1 Prozent zu rechnen. Das ist nur noch halb so viel wie im Jahr zuvor (4,4 Prozent). Ein wesentlicher Grund für die geringere Zunahme sind die Aufholprozesse 2021, weil im Jahr zuvor aufgrund der Corona-Pandemie die wirtschaftlichen Aktivitäten…

Dieser Inhalt gehört zu
Als VerkehrsRundschau-Abonnent haben Sie kostenfreien Zugriff.

VerkehrsRundschau plus ist DAS Profiportal für Transport, Logistik & Spedition. Mehr Infos finden Sie hier!
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.