-- Anzeige --

Automobil-Logistiker Gefco und Bergé fusionieren

Gefco und Bergé haben für den spanischen Automobil-Logistikmarkt ein Gemeinschaftsunternehmen gegründet
© Foto: Gefco

Durch den Zusammenschluss bauen beide Unternehmen ihre Stellung als Marktführer in Spanien aus. Sie wollen nun gemeinsam ihr Angebot verbessern und neue Dienstleistungen entwickeln.


Datum:
04.01.2019
Autor:
André Gieße
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Brüssel/Paris. Vor wenigen Tagen hat die Europäische Kommission das Joint Venture der beiden Automobillogistik-Unternehmen Gefco FVL und Bergé Automotive Logistics in Spanien genehmigt. Das teilte die Muttergesellschaft von Gefco mit Sitz in Paris jetzt mit. Das neue Unternehmen Bergé Gefco soll demnach künftig über mehr als drei Millionen Quadratmeter Fläche für die Lagerung von bis zu 120.000 Fahrzeugen sowie eine Flotte von 700 Lastwagen, 100 Eisenbahnwaggons und 40.000 Quadratmeter Werkstattfläche verfügen.

Bergé Gefco ist seit dem 2. Januar 2019 operativ tätig und befindet sich zu je 50 Prozent im Besitz der beiden Partner. Gemeinsam wollen ihr Angebot auf dem spanischen Markt verbessern und neue Dienstleistungen entwickeln. Unter anderem ist geplant, die Transport- und Lagerkapazitäten für Kunden deutlich zu erhöhen „Dieses Joint Venture wird unsere Marktführerschaft im Bereich der Automobillogistik stärken“, kommentierte Luc Nadal aus der Geschäftsleitung der Gefco. (ag)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.