-- Anzeige --

Autologistiker BLG rechnet mit stabilem Wachstum

BLG-Logistics-Chef Detthold Aden
© Foto: Arndt

Magazin: Konzernchef Detthold Aden erwartet 2010 mehr Gewinn / Ziel 2011: 40 Millionen Euro Ergebnis


Datum:
14.09.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

München. Nicht nur die deutschen Autohersteller, und hier besonders die Premium-Fabrikate, profitieren derzeit vom lebhaften Export. Auch die Geschäfte der im Jahr 2009 arg gebeutelten Logistiker, wie etwa der BLG Logistics Group, haben angezogen. Das Unternehmen mit Sitz in Bremerhaven liegt derzeit über Plan und rechnet für das Gesamtjahr „mit einem Ergebnis von rund 20 Millionen Euro“, sagte Konzernchef Detthold Aden dem Magazin „Automotive Agenda“. Im Rekordjahr 2008 erreichte die BLG ein Ergebnis vor Steuern von 85 Millionen Euro – 2009 ließen die Wirtschaftskrise und erhebliche Restrukturierungkosten den Gewinn auf 16 Millionen schmelzen.

Aden zeigte sich optimistisch, dass der Aufwärtstrend stabil ist, „auch wenn es sowohl von den Reedern als auch von den Automanagern nur vorsichtige Aussagen gibt. Die sagen alle, wir denken nur drei bis sechs Monate nach vorne.“ Ziel der BLG sei es, „rasch wieder 40 Millionen Euro zu erreichen. Das brauchen wir zur Absicherung unseres gesamten Bankportfolios und unserer Expansionsfähigkeit“, sagte der BLG-Chef. Er gehe davon aus, 2011 diese Niveau erreichen zu können.

Die aktuelle Ausgabe der „Automotive Agenda“, einem Schwestermagazin der VerkehrsRundschau, widmet sich dem Schwerpunktthema „Transport und Logistik: Grüner, schneller, weiter?“ Rede und Antwort standen neben Detthold Aden unter anderem der Chef von Daimler Trucks, Andreas Renschler, der Produktionsfachmann Horst Wildemann sowie Logistikprofessor Michael ten Hompel. Eine Leseprobe des Heftes ist Online abrufbar. (pg)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.