-- Anzeige --

Auf dem Weg zum Vertrag 4.0

Werden in Zukunft autonom agierende Systeme die Verträge schließen?
© Foto: Vittaya_25/stock.adobe.com

In Zukunft werden aller Voraussicht nach völlig autonom agierende Systeme in der Lage sein, Verträge zu schließen. Ganz ohne den Menschen. Wie das funktionieren kann, erprobt aktuell das Fraunhofer IML in Dortmund mit weiteren Partnern.


Datum:
09.12.2021

-- Anzeige --

Industrie 4.0, Digitalisierung und Automatisierung sind auf dem Vormarsch und sorgen so für deutlich mehr Effizienz und Effektivität in den Unternehmen. So stoßen bereits heute Lagersysteme bei einer zuvor definierten Menge Nachbestellungen an und sorgen dadurch für Nachschub. Und technisch geht da noch viel mehr.

Die technologischen Enabler

Solange übereinstimmende, durch Menschen getroffene Willenserklärungen vorliegen, ist eine solche unterstützende Automatisierung rechtlich auch unproblematisch. Wie verhält es sich allerdings, wenn die Verhandlung und der Abschluss eines Vertrages ohne menschliche Interaktion autonom durch Maschinen erfolgen? Wie können bei der anschließenden Durchführung des Vertrages auch die Einhaltung der Vertragsbedingungen und die Maßnahmen zur Erfüllung der vertraglichen Pflichten, wie zum Beispiel die Bezahlung, automatisiert erfolgen? Wie muss eine…

Dieser Inhalt gehört zu
Als VerkehrsRundschau-Abonnent haben Sie kostenfreien Zugriff.

VerkehrsRundschau plus ist DAS Profiportal für Transport, Logistik & Spedition. Mehr Infos finden Sie hier!
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.