-- Anzeige --

App-Test: Auf der Suche nach der nächsten S-Bahn

14.09.2011 13:21 Uhr
App-Test: Auf der Suche nach der nächsten S-Bahn
Auf einer interaktiven Karte werden die Positionen der einzelnen S-Bahn-Züge dargestellt
© Foto: Deutsche Bahn

Vor allem Berufspendler kennen die Situation: Man wartet auf die nächste S-Bahn - doch die kommt einfach nicht. Deshalb bekommen Nutzer des Münchner Verkehrssystems nun hilfreiche Informationen mit an die Hand

-- Anzeige --

München. Die tägliche Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln wird für Berufspendler nicht selten zur Zerreißprobe. Mal ist die S-Bahn überfüllt, mal kommt sie mit deutlicher Verspätung, mal kommt sie überhaupt gar nicht - und Informationen über die erwartete Ankunftszeit sucht man häufig ebenfalls vergeblich.

Dass die Deutsche Bahn das Problem bei der Wurzel packt und zumindest den Nutzern des Münchner Verkehrsverbundes eine praktische App mit an die Hand gibt, dürfte deshalb bei nicht wenigen S-Bahn-Passagieren für Freude sorgen. "Navi S-Bahn München" nennt sich das neue Tool und verspricht, die aktuellen Positionen aller fahrenden S-Bahnen in München auf einer interaktiven Karte darzustellen. Dies bietet Smartphone-Besitzern die Möglichkeit, in Erfahrung zu bringen, ob mit der Einfahrt des nächsten Zuges in Kürze gerechnet werden kann - oder ob man sich besser auf eine längere Wartezeit einstellen und erstmal dem nächsten Zeitschriftenladen einen Besuch abstatten sollte.

Hat man die App auf seinem mobilen Endgerät gestartet, bekommt man zunächst eine ganz normale Google-Maps-Karte präsentiert, auf denen die Positionen der einzelnen S-Bahnen in der City und im Umland angezeigt werden. Dies sorgt für einen ersten Überblick. Wer danach mehr in die Tiefe gehen möchte, hat die Möglichkeit, bestimmte S-Bahn-Linien zu filtern und sich über deren Verbleib zu informieren. Tippt man dann auf der Karte eine einzelne S-Bahn an, wird direkt angezeigt, ob der entsprechende Zug pünktlich ist oder mit wie vielen Minuten Verspätung zu rechnen ist. Damit kann der Reisende seine Wartezeit immerhin schon ganz gut kalkulieren.

Obwohl die Idee der Anwendung gleichermaßen einfach wie brauchbar ist, dürfen jedoch auch einige negative Seiten nicht verschwiegen werden. So erfolgt die Bedienung nicht auf Anhieb intuitiv, da die Entwickler mit Symbolen gearbeitet haben, deren Bedeutung sich nicht auf den ersten Blick erschließt. Dass sich hinter den Zeichen für Plus und Minus eine Zoomfunktion verbirgt, lässt sich noch einigermaßen logisch nachvollziehen. Dass ein Symbol, das an einen kleinen Lautsprecher erinnert, allerdings in Wirklichkeit ein Filter ist und ermöglicht, bestimmte Linien auszusuchen, eher weniger. Dies sorgt allerdings nur kurzfristig für Verwirrung.

Fazit 

Insgesamt präsentiert sich die kostenlose App "Navi S-Bahn München" als brauchbare Anwendung, die für ihren Nutzer Informationen bereithält, die die Sprecher in den Bahnhöfen hingegen doch zu häufig verschweigen. Da die Information über die Verspätungsminuten recht präzise erfolgt, kann man auch großzügig über die zunächst verwirrende Bedienung etwas hinwegsehen. Noch nicht 100-prozentig genau erfolgt die Anzeige der Position bestimmter Züge, hier lassen sich in der Praxis häufig leichte Abweichungen erkennen. Da sich die App allerdings noch in der Beta-Phase befindet und noch weiterentwickelt wird, kann davon ausgegangen werden, dass dieses Problem auf Dauer noch behoben wird. (sno)

App Navi S-Bahn München
Anbieter/Entwickler Deutsche Bahn
Preis kostenlos
Zugriff auf Standort, Netzwerkkommunikation, Speicher
Erhältlich für iPhone, Android

Getestet wurde die App auf einem Samsung Galaxy S I9000 mit der Android-Version 2.2.1 

Haben Sie eine tolle App entdeckt und wollen, dass wir diese hier vorstellen? Oder Sie wollen, dass wir eine Anwendung kritisch unter die Lupe nehmen? Gerne nehmen wir Vorschläge von Ihnen für App-Tests entgegen. Mailen Sie uns Ihre Vorschläge und Tipps an verkehrsrundschau@springer.com 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Stellvertretender Serviceleiter (m/w/d) Niederlassung Stuttgart

Zusmarshausen;Stuttgart;Stuttgart;Stuttgart

-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.