-- Anzeige --

Alfred Schuon räumt bei Mittelstandspreis ab

So sehen Sieger aus: Geschäftsführer Theo Schuon mit Ehefrau Doris bei der Preisverleihung
© Foto: Christian Kahle/Oskar-Patzelt-Stiftung

Der Transport- und Logistikdienstleister aus Baden-Württemberg hat den Großen Preis des Mittelstands 2022 gewonnen. Im Rahmen des Wettbewerbs zeichnet die Oskar-Patzelt-Stiftung seit 1994 mittelständische Unternehmen aus.


Datum:
22.09.2022
Autor:
Stephanie Noll
Lesezeit: 
1 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Siegerstimmung im Südwesten: Die Alfred Schuon GmbH aus Haiterbach hat sich nach eigenen Angaben gegen mehr als 4500 Mitbewerber durchsetzen und den Großen Preis des Mittelstands 2022 für sich entscheiden können. Das Speditions- und Logistikunternehmen erhielt den Titel „Preisträger“ als höchste Auszeichnungsstufe neben zwei weiteren Unternehmen in der Wettbewerbsregion Baden-Württemberg. Geschäftsführer Theo Schuon und seine Frau Doris nahmen den begehrten Preis vergangenen Samstag auf einer Gala im Hotel Maritim in Würzburg entgegen. „Wir sind sehr stolz, die Preisträgerstatue in den Händen halten zu dürfen. Es bestätigt einmal mehr, dass wir als Transport- und Logistikunternehmen unser Bestes geben und uns für die Gesellschaft stark machen“, sagte Theo Schuon.

Bereits im Vorjahr schaffte es die Spedition in den Kreis der Finalisten. Überzeugen konnte Schuon mit seiner Green-Logistics-Strategie, die dem Spediteur zum Beispiel nahezu klimaneutrale Transporte dank Solarenergie ermöglicht. Im Bereich Personalförderung und -entwicklung punktete der Haiterbacher Betrieb ebenfalls mit der Schuon Leadership Academy, seiner sogenannten 2plus2-Ausbildung und dem firmeneigenen Professional Training Center. Auch bei den VR-Awards konnte Schuon damit in diesem Jahr bereits abräumen. 

Der Große Preis des Mittelstands wird jährlich durch die Oskar-Patzelt-Stiftung verliehen. Gefordert sind besondere Leistungen in den fünf Wettbewerbskriterien Gesamtentwicklung, Schaffung und Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen, Modernisierung und Innovation, Engagement in der Region sowie Service und Kundennähe. Pro Wettbewerbsregion werden Preisträger und Finalisten ausgewählt. (sn)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.