-- Anzeige --

A 33-Ausbau: Jeder fünfte Euro für Umweltschutz

Schutzwälle sollen den Fledermäusen beim Überfliegen der Fahrbahn helfen
© Foto: Pixelio.de/filorosso.eu/Manfred Gerber

26,5 Millionen Euro der rund 130 Millionen Euro Gesamtkosten für den Lückenschluss der Autobahn 33 von Bielefeld nach Osnabrück fließen in den Tierschutz


Datum:
11.02.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Borgholzhausen. Millionen für Fledermaus und Co: Beim Lückenschluss der Autobahn 33 von Bielefeld nach Osnabrück fließt jeder fünfte Euro in den Schutz bedrohter Tiere. Das teilte das NRW-Verkehrsministerium am Freitag in einer Antwort auf eine Kleine Anfrage der CDU mit. Die Gesamtkosten für den Ausbau der Autobahn liegen demnach bei knapp 130 Millionen Euro. Davon fließen rund 26,5 Millionen Euro in Tierquerungshilfen, Ausgleichsflächen und Schutzwälle, die Fledermäusen beim Überfliegen der Fahrbahn helfen.

Das Ministerium betonte, die Maßnahmen kämen vielen Tierarten zugute. Das geplante Streckenstück verbindet die beiden Teile der A 33. Wegen einer Kolonie der geschützten Bechsteinfledermaus nahe dem ostwestfälischen Borgholzhausen hat sich der Lückenschluss zuletzt verzögert. Gutachter hatten im Sommer eine Kolonie mit 31 Weibchen entdeckt. Die geschützten Tiere leben in einem Waldgebiet in unmittelbarer Nähe der geplanten Autobahn. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.