-- Anzeige --

24Plus bleibt bei Sendungsvolumen auf Vorjahresniveau

Die Partner der Stückgutkooperation 24Plus rechnen 2015 mit drei Prozent Wachstm bei der Sendungszahl
© Foto: 24Plus

Der Netzwerkumsatz stieg 2014 marginal auf 463,7 Millionen Euro. Mit 7,36 Millionen Sendungen bleibt das Volumen auf Vorjahresniveau.


Datum:
04.03.2015
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Hauneck. Die Stückgutkooperation 24Plus Logistics Network blieb im Geschäftsjahr 2014 bei Umsatz und Sendungsmenge auf Vorjahresniveau. Der Netzwerkumsatz lag 2014 bei 463,7 Millionen Euro, was gegenüber dem Vorjahr mit 460,9 Millionen Euro eine Steigerung von 0,6 Prozent bedeutet. 2014 liefen 7,36 Millionen Sendungen durch das Stückgutnetz der Kooperation, im Vorjahr wurden 7,32 Millionen Sendungen erreicht. Dies bedeutet ein Plus von 0,5 Prozent. Die im Netzwerk bewegte Tonnage blieb 2014 im Vergleich zum Vorjahr unverändert bei knapp unter 1,8 Millionen Tonnen. Für das Jahr 2015 erwartet die Stückgutkooperation bei der Tonnage und Sendungszahl ein Plus von rund drei Prozent.

Für das Geschäftsjahr 2015 erwartet die Stückgutkooperation ein stärkeres Wachstum von drei Prozent bei Sendungszahl und Tonnage. Ein Fragezeichen sieht 24Plus-Geschäftsführer Peter Baumann beim Thema Mindestlohn: „Das Thema Mindestlohn ist viel bedeutender, als noch im Jahr 2014 von manchem vermutet wurde, und ist absolut preisrelevant.“ Preissteigerungen von 1,2 Prozent im Stückgutgeschäft durch den Mindestlohn könnten nicht kompensiert werden. (diwi)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.