Das Produkt von TNX liefere starke, belegbare Ergebnisse, sagte Stephan Sieber, CEO von Transporeon

©Transporeon

Transporeon kündigt Akquisition von TNX Logistics an

Die Logistik-Plattform Transporeon will mit der Akqusie von TNX Logistics einen bedeutenden Mehrwert für seine Kunden schaffen.

Ulm. Das Unternehmen Transporeon hat am Donnerstag, 10. Juni, die Akquisition von TNX Logistics angekündigt. TNX wurde 2016 gegründet und bietet eine schlüsselfertige, auf Data-Science gestützte Plattform für Straßentransport. TNX will damit Verlader, Transportlogistiker und Spediteure dabei unterstützen, ihre Kapazitäten in einem zunehmend dynamischen Markt besser aufeinander abzustimmen.

Als digitale Logistik-Plattform weist Transporeon darauf hin, dass eine steigende Anzahl von Verladern, Transportlogistikern und Spediteuren sich von rigiden Vergabe-Strategien löse und Kompetenzen aufbaue, um vollständig automatisierte Ansätze umzusetzen (Spot-Markt, Spot-Vergabe wachsen etc.). Die Preisbildung in der Logistik sei „historisch gesehen aufgrund der Fragmentierung und dem geringen Digitalisierungsgrad weniger weit fortgeschritten als in anderen Branchen“, so Transporeon. In den vergangenen 18 Monaten habe man „zunehmend in diesen Bereich investiert“ und bietet Produkte zur Preisvorhersage, Lane 360, und hat eine Initiative zur smarten Frachtvergabe gestartet.

Der autonome Procurement-Service von TNX stellt eine logische Erweiterung des Ticontract Tendering-Angebots und des Spot-Vermittlungsprodukts Best Carrier von Transporeon dar. TNX stellt außerdem einen Eingangs-Service zur Verfügung, sodass sich interessierte Marktakteure auf der digitalen Transporeon-Plattform vernetzen können.

„Die Kombination seiner autonomen Procurement-Dienste mit unserer führenden digitalen Plattform wird für unsere Kunden einen bedeutenden Mehrwert schaffen“, sagte Stephan Sieber, CEO von Transporeon. „TNX hat ein leistungsfähiges Produkt entwickelt, das starke, belegbare Ergebnisse liefert.“ Der Gründer und CEO von TNX Logistics, Jonah McIntire, fügte hinzu: „Dadurch, dass wir uns der Transporeon Group anschließen, sehen wir enormes Wachstumspotential für unser Geschäft verbunden mit attraktiven Entwicklungsmöglichkeiten für unser internationales Experten-Team.“ (tb)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LKW-LANDVERKEHR & STÜCKGUT.

1000px 588px

Lkw-Landverkehr & Stückgut, Logistikregion Baden-Württemberg, Speditions-Software & TMS, Transporeon Group


WEITERLESEN: