Yard-Management in Echtzeit sorgt für geordnetere Prozesse an der Verladerampe

©industrieblick / Fotolia

Transporeon ermöglicht Yard-Management in Echtzeit

Transporeon erweitert seine Real-Time-Visibility-Funktionen um eine Yard-Management-Lösung in Echtzeit. Dazu kooperiert die Frachtvermittlungsplattform mit dem Yard-Management-Spezialisten Peripass.

Ulm. Nachdem Transporeon seinen Nutzern dank der Integration der Real-Time-Visibility-Lösung (RTV) von Sixfold bereits Echtzeit-Transparenz beim Transport ermöglicht, weitet die Frachtvermittlungsplattform dieses Prinzip nun auch auf die Prozesse an der Rampe aus. Wie die Logistikplattform mitteilt, sei zur Optimierung des Zeitfenstermanagements eine strategische Partnerschaft mit Peripass geschlossen worden, einem Anbieter von Yard-Management-Lösungen für Logistik, Handel, Fertigung und Lebensmittel- sowie Getränkeindustrie.

Dynamische Umbuchung von Zeitfenstern

Vor dem Hintergrund, dass heutzutage viele Verlader mithilfe von Zeitfenstermanagement-Systemen ihre Transport- und Lagerprozesse optimieren, soll das Realtime-Yard-Management eine Lücke schließen: Durch die Kombination von Zeitfenstermanagement und RTV-Informationen werde nun eine dynamische Umbuchung von Zeitfenstern und ein Echtzeit-Überblick über alle Yard-Aktivitäten ermöglicht, verspricht Transporeon. Verlader, Handelsunternehmen, Spediteure und Logistikdienstleister, die in Europa Lager und Cross-Docks betreiben, könnten so von gesteigerter Effizienz, Kosteneinsparungen und höherer Sicherheit profitieren.

„Die Echtzeit-Kombination der zwei besten Angebote, die das Betriebsgelände einerseits vom Zeitfenstermanagement her und andererseits aus der physischen Perspektive bespielen, zeigt die Stärke unserer Plattform und ermöglicht unseren Kunden ein ganzheitliches Erlebnis“, betont Transporeon-CEO Stephan Sieber.

Leander Naessens, Peripass CEO ergänzt: „Indem wir eine kombinierte Lösung anbieten, bündeln wir unsere Kräfte. Auf der einen Seite mit innovativen Yard-Management-Lösungen von Peripass und auf der anderen Seite mit dem Zeitfenstermanagement und dem Dynamic Slot Management von Transporeon.“ Dies sei ein „absolut einzigartiges Angebot“ für den digitalen Logistikmarkt, so Naessens.

Rollout im April

Transporeon hat für diese Co-Innovation mit wichtigen Pilotkunden zusammengearbeitet und plant, das Produkt bis April 2021 freizugeben und für alle Kunden verfügbar zu machen. (mh)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LAGER-TORE & RAMPEN.

1000px 588px

Lager-Tore & Rampen, Transporeon Group


WEITERLESEN: