Trans-o-flex

Trans-o-flex firmiert künftig als Trans-o-flex Express

©Trans-o-flex

Trans-o-flex firmiert um

Der Konzern schließt seine angekündigte Entwicklung zum Expressdienst ab und agiert künftig als Trans-o-flex Express GmbH.

NEWSLETTER: Bleiben Sie informiert!
jetzt kostenfrei abonnieren

Weinheim.  Der Schnell-Lieferdienst Trans-o-flex firmiert diesen Monat auf den Namen Trans-o-flex Express GmbH um. „Damit markieren wir für alle sichtbar, dass unsere Entwicklung zum Expressdienst abgeschlossen ist“, sagt Wolfgang P. Albeck, Vorsitzender der Geschäftsführung des Logistikdienstleisters mit Sitz in Weinheim. Das Unternehmen hatte die Umwandlung zum Expressdienst bereits im Frühjahr angekündigt. 

Im April hatte das Unternehmen zwei zusätzliche Expressprodukte eingeführt und die Gesamtzahl seiner Expressangebote damit auf zehn erhöht. „Manchmal reicht unseren Kunden die Regellaufzeit nicht, auch wenn eine Sendung dann zu 98 Prozent am nächsten Tag ankommt. Sie wollen sich vielmehr zu 100 Prozent darauf verlassen können, dass ihre Ware am nächsten Tag ankommt“, sagte Albeck.

Wichtiger noch ist für Albeck allerdings der Anspruch, den er mit einem Expressdienst verbindet. „Express bedeutet das Versprechen umfassender Verlässlichkeit. Deshalb darf der Anspruch 100-prozentiger Qualität nicht nur für die reinen Transportprozesse gelten, sondern wir brauchen eine 360-Grad-Qualität“, sagte er. Trans-o-flex habe deshalb beispielsweise Vorgaben dafür eingeführt, wie lange ein Angebot dauern darf, in welcher Zeit eine Kundenanfrage geklärt sein muss, wie schnell Nachfragen zu Abrechnungen beantwortet und geklärt sind oder wie schnell die Mitarbeiter ans Telefon gehen.

Mehr Hintergründe zum Thema berichtet Wolfgang Albeck im Interview mit der VerkehrsRundschau. (sno)

 

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special KEP – KURIER-, EXPRESS-, PAKETDIENSTE.

1000px 588px

KEP – Kurier-, Express-, Paketdienste, Trans-o-flex

WEITERLESEN: