-- Anzeige --

Tandem-Dreiseitenkipper der Serie TAT-K weiter verbessert

Sowohl der TAT-K 110 wie auch der TAT-K 140 von Zandt cargo wurden für den multifunktionalen Einsatz konzipiert.
© Foto: Zandt cargo

Tandemkipper der TAT-K-Serie von Zandt cargo besitzen nun eine neue Ausstattung, die den Nutzern mehr Komfort, Einsatzmöglichkeit und Flexibilität bietet. Sie macht die Fahrzeuge zu universellen Kipper-Werkzeugen für den Garten- und Landschaftsbau, im Facility Management oder auf der Baustelle.


Datum:
10.03.2022
Autor:
Gerfried Vogt-Möbs
Lesezeit: 
5 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Tirschenreuth. Mit zahlreiche Optimierungsmaßnahmen hat Hersteller Zandt cargo seine Tandemkipper für Kunden attraktiver gemacht. Alle Komponenten und Bauteile an TAT-K 110 und TAT-K 140 wurden in punkto Korrosionsschutz und Alltagstauglichkeiit perfektioniert.  

Stabil: Kipperbrücke wie auch Unterzüge

Die Kipperbrücke wird aus einer einzigen Tafel Feinkornstahl hergestellt, was Stabilität bei maximaler Verwindungssteifigkeit garantiert. Das bündige Material klebt nicht und rutscht bestens ab. Die kompletten Unterzüge in Längs- und Querrichtung sind vollständig durchgeschweißt. Dies sichert einen dauerhaften Korrosionsschutz des Unterbodens. Enge Trägerabstände sind für hohe Punktlasten ausgelegt.

Praxisgerechte Ladungssicherung

Die Ladungssicherung besitzt fünf Paar Fünf-Tonnen-Zurrpunkten sowie zwei Paar Acht-Tonnen-Zurrpunkten, die optimal im Kipperboden versenkt sind. Damit können sowohl Baumaschinen als auch Europaletten praxisgerecht gesichert werden. Sämtliche Hydraulikleitungen und der fünfstufige Kippzylinder mit einem Gusskardanring befinden sich gut geschützt, aber frei zugänglich für Wartungsarbeiten, im verwindungssteifen Fahrgestellrahmen. Die Kipperbrücke wird auf durchgängigen Rechteckrohren im Chassis gelagert und bildet eine hochbelastbare Einheit für einen sicheren Kippzyklus.

Stufenlos höhenverstellbar, ist die Zugdeichsel auf unterschiedliche Kupplungshöhen der Zugfahrzeuge einstellbar. Die Höhenpositionierung zur Entlastung der Vorderachse und der Stützlast zum Zugfahrzeug bewirkt ein leichtgängiges Fahrverhalten. Durch eine querliegende Höhenverstellung der Zugdeichsel wird auch ein großer Rangierraum für den Lenkeinschlag erreicht. Ein weiteres Plus ist die überklappbare Stirnwand zur Ladeflächenverlängerung oder zum direkten Überfahren auf den Lkw. Wichtig für den Alltagseinsatz: Die Überklappstirnwand kann solo bedient werden. Ein Kippbegrenzungsventil sorgt für abgesicherten Kippbetrieb. Die beidseitigen Abstellstützen sind sowohl beim Kippen wie auch beim Laden über die Alurampen für stabilen Stand ausgelegt. In einem absperrbaren Rampenschacht sind die Alurampen mit Kunststoffrädern untergebracht.

Passende Beschichtung

Das multifunktionale Beleuchtungssystem in 12V-24V LED-Ausführung ermöglicht neben Lkw-Einsatz auch optionale Traktorverwendung. Ein umfassender Korrosionsschutz der Bauteile aus Feinkornstahl wird durch eigene ZinkSFB Verfahren gewährleistet. Dazu werden alle Stahlteile gestrahlt, spritzverzinkt, zinkgrundiert und 2-K decklackiert. Dieses Beschichtungsverfahren bietet eine passende Kombination von Korrosionsschutz und Farbgebung.  Festigkeitseinschränkungen, die durch die Wärme der Feuerverzinkung entstehen, treten nicht auf - daher können hochwertige Hardox-Bleche verwendet werden.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.