-- Anzeige --

EMPL fertigt Transportpritschen auf E-Lkw

Auf leisen Sohlen: EMPL hat kürzlich zwei Elektro-Lkw mit Wechselaufbauten an die Tyrolit Schleifmittel Swarovski KG geliefert
© Foto: EMPL

Nach bereits ausgelieferten E-Fahrzeugen für den Lebensmittelverteilerverkehr konnte EMPL kürzlich zwei Elektro-Lkw mit Wechselaufbauten an die Tyrolit Schleifmittel Swarovski KG, einen der führenden Hersteller von gebundenen Schleif-, Trenn-, Säge-, Bohr- und Abrichtwerkzeugen übergeben.


Datum:
07.06.2022
Autor:
Gerfried Vogt-Möbs
Lesezeit: 
4 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Beide Fahrzeuge sind dreiachsige MAN TGM 26.360E 6x2-4 mit liftbarer bzw. gelenkter Hinterachse und bis zu 190-200 km Reichweite. Bei den Wechselpritschen handelt es sich um Wechselrahmen-Unterbauten mit passenden Schiebegardinen. Die Fahrzeuge wurden für den innerbetrieblichen Warenverkehr der einzelnen Werke in Tirol und für den Transport auf den öffentlichen Straßen zu den verschiedenen Tyrolit-Werken geordert.

Wechselrahmen Unterbau

Der Unterbau in feuerverzinkter Ausführung ist für eine Containerlänge von wahlweise 7.150 bzw.7.450 mm gebaut und verfügt über zwei Paar Containertragarme mit Twist Lock System, vier Einweiserollen sowie einen Anschlag auf der Vorderseite. Auf der Fahrerseite ist ein zusätzlicher Werkzeugkasten aus Niro montiert. Zusätzlich wurden die Aufbaukomponenten konserviert.

Schiebegardinen Wechselpritsche

Der Aufbau ist über die Fahrgestell-Luftfederung auf teleskopierbaren Stützbeinen absetzbar. Entsprechende Beleuchtung sowie Rückfahrkamera erleichtern dem Fahrer den Wechselvorgang der Aufbaueinheiten und tragen zur Sicherheit beim täglichen Einsatz bei. Die Wechselpritsche aus hochwertigem Stahl verfügt über einen mehrfach verleimten Schichtholzboden, der mit Gabelstapler befahrbar ist. Die Stirnwandinnenseite ist vollflächig mit Siebdruckplatten verkleidet. Zusätzlich gibt es im unteren Bereich einen 300 mm hohen Anfahrschutz aus verzinktem Stahlblech, welcher die Stirnwand vor Schäden weitgehend schützt. Als Rückwand ist ein Rolltor aus Aluminium verbaut. Am Stahldachlängsholm befinden sich Laufschienen für die Seitenplanen, welche mit hochwertigem Digitaldruck versehen sind.

Weiters verfügt der Aufbau über Ladungssicherungskomponenten wie Mittelrungen mit je vier Reihen Lattentaschen und einer Reihe Sammeltaschen im Bodenbereich. Zusätzlich wurden Alu-Einstecklatten sowie zwei Reihen Stahl-Einstecklatten mit Loch/Schlitz Arretierung eingebaut, passend für Kombi-Anker-Schienen und Sperrstangen. Seitliche Paletten-Anschlagleisten mit Langlöchern, Zurrringen und Zurrpunkte sorgen für umfassende Auswahlmöglichkeiten zur Ladegutsicherung.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.