Flughafen Amsterdam

Nichts ging mehr auf dem Flughafen Amsterdam

©Arco Images/picture-alliance

Stromausfall behindert Verkehr auf Amsterdamer Flughafen

Dutzende Flüge mussten gestrichen werden, auch die Zufahrtsstraßen zum Airport wurden zeitweise gesperrt.

Amsterdam. Ein großer Stromausfall hat den Verkehr auf dem Amsterdamer Flughafen Schiphol stundenlang behindert. Dutzende Flüge waren gestrichen worden, teilte der Flughafen am Montag mit. Vor den Schaltern bildeten sich so lange Warteschlangen, dass der Flughafen kurzzeitig geschlossen werden musste.

Die Polizei sperrte zeitweise auch die Zufahrtsstraßen zum Flughafen, und der Zugverkehr war unterbrochen. Der Elektrizitätsbetrieb lief zwar gegen 9:30 Uhr wieder normal. Der Flughafen warnte Reisende jedoch vor andauernd langen Wartezeiten beim Einchecken. Viele Flüge hätten Verspätung, sagte eine Sprecherin.

Nach dem Ausfall von zwei Hochspannungsleitungen war in der Nacht zum Sonntag im Südosten von Amsterdam die Stromversorgung unterbrochen. Davon waren rund 18.000 Haushalte betroffen. Deshalb fiel auch das Eincheck-System auf dem nahen Flughafen aus. Zum Beginn der Frühjahrsferien waren besonders viele Reisende auf dem Flughafen. (dpa)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LUFTFRACHT & AIRCARGO.

1000px 588px

Luftfracht & Aircargo, Niederlande, Belgien und Luxemburg, Stau, Streik und Unwetter


WEITERLESEN: