Spanische Fahne

Wer in Spanien unterwegs ist, darf die lange Ruhezeit nicht mehr im Lkw verbringen

©Huebi/Fotolia

Spanien verbietet Ruhezeit im Lkw

Das Land hatte angekündigt, ab dem 1. Juli 2018 das Verbringen der wöchentlichen Ruhezeit von 45 Stunden unter Strafe zu stellen.

München. Der Deutsche Speditions- und Logistikverband (DSLV) weist darauf hin, dass Spanien bereits vor einiger Zeit angekündigt hat, ab dem 1. Juli 2018 das Verbringen der wöchentlichen Ruhezeit von 45 Stunden in der Fahrerkabine zu bestrafen. Weitere Informationen, zum Beispiel wie hoch die Strafe bei Missachtung ist, liegen dem Verband bislang nicht vor.

Bislang haben in der Europäischen Union die Länder Deutschland, Großbritannien, Frankreich und Belgien nationale Gesetze erlassen, die über die EU-Richtlinie hinausgehen und das verbringen der 45-Stunden-Ruhezeit unter Strafe stellen.

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special SPANIEN UND PORTUGAL.

1000px 588px

Spanien und Portugal, Digitaler Tachograf Lenk- und Ruhezeiten, Verband – DSLV


WEITERLESEN: